Abgeschoben in eine fremde HeimatKaran

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

9 Min.

Die Dokureihe begleitet in Norwegen aufgewachsene Kinder, die vor der Abschiebung stehen oder die bereits das Land verlassen mussten. Karan lebte mit seiner Familie bereits sechs Jahre in Norwegen, als die Regierung ihren Asylantrag ablehnte und sie in den Irak abschob. Im Herbst 2015 kommt der nun Elfjährige nach einer langen und gefährlichen Reise erneut in Norwegen an...

Karan ist elf Jahre alt, als er in das Land zurückkommt, das für ihn Heimat bedeutet. Seine Familie und er lebten bereits sechs Jahre in Norwegen, als die Regierung ihren Asylantrag ablehnte und sie in den Irak abschob. Im Herbst 2015 kommt er nach einer langen und gefährlichen Reise erneut in Norwegen an. Doch dieses Mal nur mit seinem Vater, denn das Geld reichte nicht aus, um seine Mutter und seine beiden jüngeren Brüder mitzunehmen. Es ist eine Rückkehr ins Ungewisse.

  • Regie :
    • Ragnhild Sørheim
  • Land :
    • Norwegen
  • Jahr :
    • 2015
  • Herkunft :
    • ARTE