Re: Im Urlaub Gutes tun
Junge Freiwillige in Kambodscha

30 Min.
Verfügbar: vom 3. Oktober 2017 bis zum 2. November 2017
Elefanten pflegen, Häuser renovieren oder Englisch an einer Schule unterrichten. So wollen jedes Jahr Hunderttausende junger Europäer ihre Ferien möglichst sinnvoll verbringen. In Südamerika, Afrika oder Asien: Freiwilligenarbeit in Entwicklungsländern ist im Kommen, aber ist sie auch wirklich nachhaltig?
Sie wollen im Urlaub nicht nur touristische Highlights abklappern, sondern dem Gastland und den Leuten dort etwas zurückgeben: Jedes Jahr entschließen sich immer mehr Schüler, Abiturienten oder Studenten dazu, für Freiwilligenarbeit in Entwicklungsländer zu gehen.
Die 17-jährige Lisa Baumann aus Deutschland unterrichtet im Norden Kambodschas Englisch und bereist nebenbei das Land. Eine Woche Rundreise, drei Wochen Freiwilligendienst an der Schule. Im Gegensatz zur Mitarbeit in Hilfsorganisationen, wie zum Beispiel Ärzte ohne Grenzen, oder bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr, muss die Teilnahme bezahlt werden. In den Urlaub fahren und dabei Gutes tun – das kann man buchen. Dieser oft eher kurze Einsatz im Entwicklungsland mag mit reichlich Erfahrungen für den Helfer verbunden sein, aber hilft er auch langfristig der lokalen Bevölkerung? „Re:“ über den Sinn oder Unsinn von Freiwilligenarbeit in Kambodscha.

Besetzung und Stab

Land :

Deutschland

Jahr :

2017