Re: Zerreißprobe Unabhängigkeit
Kataloniens gespaltene Familien

30 Min.
Verfügbar: 10/11/2017 bis zum 10/12/2017
Der Ruf nach Unabhängigkeit polarisiert Katalonien. Bei der Frage "Ja oder Nein zur Abspaltung" erweisen sich vor allem junge Katalanen als glühende Verfechter der Autonomie, während die Elterngeneration nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen zur Vorsicht mahnt. Kataloniens Familien drohen auseinanderzureißen.
In Katalonien ist seit dem Referendum vom 1. Oktober nichts mehr so, wie es mal war. Bisher waren die Katalanen immer stolz auf das friedliche Zusammenleben, trotz aller politischen Differenzen. Doch die einseitige Ausrufung der Unabhängigkeit durch die katalanische Regierung hat einen tiefen Graben gezogen. Ein Dialog zwischen Anhängern und Gegnern der Abspaltung ist kaum mehr möglich. Langjährige Freunde überwerfen sich. Arbeitskollegen wollen nicht mehr miteinander reden. Längst ist der Konflikt auch in den Wohnzimmern der Katalanen angekommen.
So erlebt es auch Rosa-Mari. Ihr Sohn Alejandro (20), der bislang unpolitisch war, ist jetzt überzeugter Befürworter der Unabhängigkeit. Das stellt ihre Familie vor eine Zerreißprobe, denn Rosas neuer Partner Borja und Vater des gemeinsamen Sohnes Lukas (5) ist ein absoluter Gegner der Separatisten.
Derzeit hält die Familie zusammen, aber wie lange noch? Kann der Riss in der katalanischen Gesellschaft wieder heilen? Wird nach den Wahlen am 21. Dezember eine Regierung zustande kommen, der es gelingt, die Katalanen wieder zu einen?
„Re:“ wirft einen intimen Blick auf die katalanische Frage und ihre Konsequenzen für das Miteinander in der Region.

Besetzung und Stab

Land :

Deutschland

Jahr :

2017