Der Fall Doktor SchiwagoIch lade Sie zu meiner Hinrichtung ein

57 Min.
Verfügbar vom 01/11/2019 bis 25/02/2020
Für "Doktor Schiwago" erhielt Boris Pasternak 1958 den Literatur-Nobelpreis. Mit seinem Roman bot der russische Dichter den sowjetischen Behörden die Stirn. Die Dokumentation zeigt, wie effizient der amerikanische Geheimdienst das als "antisowjetisch" beurteilte literarische Werk zur ideologischen Waffe im Kalten Krieg umfunktionierte.
„Doktor Schiwago“, der einzige Roman Boris Pasternaks, brachte dem russischen Schriftsteller 1958 den Literatur-Nobelpreis ein und verschaffte ihm, spätestens seit der erfolgreichen Verfilmung mit Omar Sharif in der Titelrolle, weltweite Anerkennung. Zugleich löste das Werk einen internationalen politischen Skandal aus. Mit 65 Jahren beschloss Pasternak, den sowjetischen Behörden die Stirn zu bieten und seinen in der Heimat als „antisowjetisch“ abgelehnten Roman im westlichen Ausland zu veröffentlichen: Sechs Manuskripte wurden einzeln aus Pasternaks Datsche bei Moskau herausgeschmuggelt und passierten den Eisernen Vorhang. Dieser Akt des Widerstands – eine instinktive Reaktion auf Unterdrückung und Zensur – besiegelte Pasternaks Schicksal unwiderruflich. Der Autor verurteilte sich selbst, um seinem Roman und Alter Ego – in Gestalt der Titelfigur – das Leben zu schenken. „Ich lade Sie zu meiner Hinrichtung ein – Der Fall Doktor Schiwago“ ist eine politische Saga in Form eines Spionagethrillers mit starken aktuellen Bezügen. Es geht um die Verbindung zwischen Autor und Werk, die Verwandlung eines Romans in eine Kriegswaffe, die Freiheit der Kunst und die Integrität des Künstlers gegenüber der Macht und Manipulation. Der Film zeigt, wie effizient der amerikanische Geheimdienst den Roman zur ideologischen Waffe im Kalten Krieg umfunktionierte. Der in viele Sprachen übersetzte Roman wurde schnell zum internationalen Bestseller, „Doktor Schiwago“ zum Sinnbild des Widerstands und zum Modell für nachfolgende Generationen, das im weltweiten politischen Kontext von heute seine ganze Tragweite offenbart.

  • Regie :
    • Nino Kirtadze
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2018
  • Herkunft :
    • ARTE F