Wajma - Eine afghanische Liebesgeschichte

Ausschnitt (2 Min.)
Verfügbar von 24/09/2018 bis 30/09/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Montag, 24. September um 22:35
Die junge Wajma lebt mit ihrer Familie in Kabul. Sie ist Teil einer Generation, die sich von alten Traditionen zu emanzipieren versucht. Wajmas Plan: Jura studieren und bald auf eigenen Beinen stehen. Doch dann kommt alles anders: Sie erliegt dem Charme eines jungen Mannes, Mustafa. Überzeugt von seiner Liebe trifft sie ihn heimlich und wird schwanger.
Wajma ist eine junge afghanische Frau, die mit ihrer Familie in Kabul lebt. Sie ist Teil einer Generation, die zwischen Tradition und Moderne versucht, ihren eigenen Weg zu gehen. Wajma, deren Pläne von ihrer Familie bislang weitestgehend unterstützt wurden, hat sich für ein Jurastudium beworben, sie möchte bald schon auf eigenen Beinen stehen. Dies imponiert auch dem Kellner Mustafa, einem Bekannten der Familie, der sich gern mit westlichem Flair umgibt und Wajma schöne Augen macht. Die junge Frau fühlt sich geschmeichelt und lässt sich schließlich auf eine heimliche Romanze ein. Sie weiß um die gesellschaftlichen Regeln, die sie bricht, glaubt jedoch fest daran, dass Mustafas Liebesbeteuerungen ehrlich sind, und erlebt mit ihm ihr erstes Mal. Als Wajma dann erfährt, dass sie schwanger ist, wendet sie sich verzweifelt an den Vater ihres Kindes, doch der will von all dem nichts wissen. Weder von der zuvor geschworenen Liebe, noch von einer Heirat – Wajmas einziger Rettung. Sie ist verzweifelt, ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich ihrer Familie anzuvertrauen. Während die Reaktionen der Mutter und Großmutter von Mitgefühl zeugen, entfesselt die Nachricht des „Ehrverlusts“ in Wajmas Vater eine unbändige Wut, die ihn alle Hemmungen verlieren und scheinbar vor nichts mehr zurückschrecken lässt. Er wird brutal, geht auf Wajma los und lässt sie in einem Verschlag hungern und frieren. Nun steht er vor der Wahl: Hält er an seinem kulturell weiterhin legitimierten Recht auf Familienehre fest oder glaubt er an das Leben und die Zukunft seiner Tochter?

Kamera :

Barmak Akram

Schnitt :

Hervé de Luze
Isabelle Ingold
Barmak Akram

Musik :

Barmak Akram
Matthieu Chedid
Susheela Raman

Produktion :

Kabuli Film
Ariroad

Regie :

Barmak Akram

Drehbuch :

Barmak Akram

Darsteller :

Wajma Bahar
Mustafa Habibi
Breshna Bahar
Haji Gul
Assib Ibrahim
Saleha Ibrahim
Tahera Hashemi

Land :

Afghanistan
Frankreich

Jahr :

2013

Herkunft :

ARTE F