Zirkuswelt

1 Min. (Trailer)
Verfügbar: vom 27. Dezember 2017 bis zum 26. Januar 2018
Nächste Ausstrahlung : Mittwoch, 27. Dezember um 13:55
Die Geschichte eines Familiendramas in der verzauberten Welt des Zirkus -der beste Trapezkünstler nahm sich das Leben, als er erfuhr, dass seine Frau Lili den Direktor des Zirkus liebte. Nach dem Tod ihres Mannes verschwand Lili spurlos ... - Besonders bemerkenswert an Henry Hathaways Film (1964) ist das starbesetzte Casting mit Rita Hayworth, Claudia Cardinale und John Wayne.
Matt Masters ist der Direktor eines berühmten Zirkus in den USA. Eines Tages beschließt er, seine Show „Wild West“ in den Städten Europas vorzuführen. Insgeheim hofft er, seine Geliebte Lili wiederzufinden. Sie ist vor 14 Jahren, nach dem tödlichen Unfall ihres Mannes Alfredo, des besten Trapezkünstlers des Zirkus, spurlos verschwunden. Alfredo hatte sich damals voller Eifersucht willig in den Tod gestürzt, als er erfuhr, dass seine Frau einen anderen liebt. Voller Schuldgefühle ließ Lili ihre Tochter Toni zurück, welche von Matt erzogen wurde wie sein eigenes Kind. Bei der Ankunft des Zirkus in Barcelona geschieht eine Katastrophe: Das Boot sinkt mitsamt des Zirkuszelts. Matt Masters ist ruiniert und beschließt mit seinem Partner Steve McCabe, einen neuen Zirkus zu gründen. Gemeinsam wollen sie die besten zeitgenössischen Künstler rekrutieren. Eine Reise durch Europa beginnt. Als Erstes stellen sie die junge Seilkünstlerin Giovana und den Clown Tojo ein, der niemand anderes ist als Aldo Alfredo, der Bruder des verstorbenen Trapezkünstlers. Er meint, Lili hielte sich zur Zeit in Hamburg auf ...

Besetzung und Stab

Kamera :

Jack Hildyard

Schnitt :

Dorothy Spencer

Musik :

Dimitri Tiomkin

Produktion :

Samuel Bronston Productions

Produzent/-in :

Samuel Bronston

Regie :

Henry Hathaway

Drehbuch :

Ben Hecht
James Edward Grant
Julian Halevy

Darsteller :

Claudia Cardinale
John Wayne
Rita Hayworth
Lloyd Nolan
Richard Conte
John Smith
Katharyna

Autor :

Philip Yordan
Nicholas Ray

Land :

USA

Jahr :

1964

Herkunft :

ARTE