Re: Let`s talk about Sex
Mit Aufklärung gegen Teenagerschwangerschaften

31 Min.
Verfügbar: vom 15. November 2017 bis zum 15. Dezember 2017
Sexualkunde ist an rumänischen Schulen meist tabu. Die Folgen sind gravierend: Rumänien hat, gemeinsam mit Bulgarien, den höchsten Anteil minderjähriger Mütter in der EU. Daniela Draghici und Alexandra Miroslav wollen das Unwissen beseitigen. Ihre Forderung: Sexualkunde soll an allen Schulen in Rumänien Pflichtfach werden. Doch die beiden Frauen haben mächtige Gegner ...
Sexualkunde ist in Deutschland und Frankreich längst Pflichtfach. In Rumänien ist das anders. Dort meiden viele Schulen das Thema. Die Folgen sind gravierend: Rumänien hat, gemeinsam mit Bulgarien, den höchsten Anteil minderjähriger Mütter in der EU. Etwa dreimal mehr Teenagermütter als im EU-Durchschnitt gibt es. 2015 wurden 18.000 Frauen unter 20 Jahren Mütter.
Das Unwissen über Sex und seine Folgen zu beseitigen ist das Ziel von Daniela Draghici und Alexandra Miroslav. Sie wollen nicht nur Sexualkunde an Schulen als Pflichtfach etablieren. Sie fordern auch mehr sexuelle Aufklärung für die gesamte Bevölkerung. In ihrem Kampf haben die beiden Frauen mächtige Gegner. Unterstützt von der orthodoxen Kirche versuchen Eltern-Organisationen und Politiker den verpflichtenden Sexualkunde-Unterricht an Schulen zu verhindern. Denn das Reden über Sex ist für viele in Rumänien noch immer ein Tabu.

Besetzung und Stab

Land :

Deutschland

Jahr :

2017