Abgedreht!

36 Min.
Verfügbar: vom 24. November 2017 bis zum 24. Dezember 2017
Nächste Ausstrahlung : Samstag, 25. November um 01:15
Spotlight auf die "neuen Konservativen", von Houellebecq bis Eastwood. Die Themen: Story: Michel Houellebecq; Garderobe: Der Haarreif; Skandal!: Finkielkraut und die französische Nationalelf; Ikone: Dirty Harry / Clint Eastwood; Jukebox: Michel Sardou und sein Gesamtwerk; Rare Perle: Charlton Heston in der Merv Griffin Show
(1): Story: Michel Houellebecq
Michel Houellebecq wurde mit vielen Attributen bedacht, darunter nihilistisch, frauenfeindlich, islamfeindlich, eugenistisch und faschistisch. Seit „Elementarteilchen“ aus dem Jahr 1998 haben seine Romane und seine öffentlichen Statements immer wieder Schlagzeilen gemacht, zu Skandalen und Prozessen geführt und gleichzeitig seine zahlreichen Fans begeistert.
(2): Garderobe: Der Haarreif
In der Welt der Reaktionäre sind zerrissene Jeans und Punkerfrisuren eher selten. Das Bild dominieren tannengrüne Strickjacken, Bommelmokassins, Männer, die Seitenscheitel lieben, und Frauen, die Haarreif tragen. Mit diesem Accessoire fallen einem die Haare nicht störend ins Gesicht. Ideal, um seinem Mann einen guten Braten zu kochen, während er sich mit der Sekretärin vergnügt.
(3): Skandal!: Finkielkraut und die französische Nationalelf
Wenn es um Reaktionäre geht, darf Alain Finkielkraut nicht fehlen! Im Jahr 2005 nahm er die französische Fußball-Nationalelf aufs Korn: „Man sagt uns, dass die französische Nationalmannschaft von allen bewundert wird, weil sie schwarz-weiß-nordafrikanisch ist. In Wirklichkeit ist sie heute schwarz-schwarz-schwarz.“ Skandaaal!
(4): Ikone: Dirty Harry / Clint Eastwood
Zu Beginn der 1970er Jahre spielte Clint Eastwood mit Dirty Harry eine Rolle, die er nie wieder ganz loswurde. Der mürrische, skrupellose Polizist, der stets mit der Knarre in der Hand den Rächer spielt, trug Eastwood den Ruf eines unverbesserlichen Reaktionärs ein. Vielleicht sollte man dieses hartnäckige Missverständnis einmal korrigieren.
(5): Jukebox: Michel Sardou für sein Gesamtwerk
Wir schreiben das Jahr 1976. Jimmy Carter wird zum Präsidenten der USA gewählt, ein neues Glücksspiel bringt Millionen Franzosen zum Träumen, Nadia Comaneci ist der Shootingstar bei den Olympischen Spielen von Montreal und in Südafrika erschüttern blutige Unruhen Soweto. Ein weiterer Meilenstein des Jahres ist das Erscheinen der umstrittenen Single „Le temps des colonies“ von Michel Sardou.
(6): Rare Perle: Charlton Heston in der Merv Griffin Show
Oktober 1984. Charlton Heston hat keinerlei Ambitionen, Präsident der USA zu werden. Vielmehr schlägt sein Herz in diesem Wahljahr für Ronald Reagan, der für seine Wiederwahl antritt. Charlton Heston plaudert darüber ganz entspannt mit Merv Griffin: weder Republikaner noch Demokrat, gleichzeitig rechts und links eben.

Besetzung und Stab

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Bonus und Ausschnitt

Abgedreht! - Houellebecq

3 min

Abgedreht! Clint Eastwood aka "Dirty Harry"

6 min

Abgedreht! Skandal: Alain Finkielkraut und die französische Nationalelf

3 min

Abgedreht! Jukebox - Michel Sardou

5 min

Abgedreht! Garderobe - Das Haarband

3 min

Abgedreht! Spezial "Die Konservativen" (Trailer)

1 min

Abgedreht! Story - Michel Houellebecq

12 min

Abgedreht! Rare Perle - Charlton Heston

4 min