Tracks
Ms Yeah / Okzharp & Manthe Ribane / John & Paul / Kuba Czekaj

44 Min.
Verfügbar: vom 29. September 2017 bis zum 28. November 2017
Das Magazin für Musik, Pop- und Gegenkultur im europäischen Fernsehen. In dieser Folge: Automobil-Wrestling Rodeo Car; Neuer Durban-Sound von Okzharp und Manthe Ribane; Dreh- und Angelpunkt Körper: John & Paul; Abgründe der Pubertät: The Erlprince; Youtube-Star Ms Yeah; Die Mandolin Sisters mischen Traditionen auf.
(1): Rodeo Car
Rodeo Car ist der weltweit billigste Rennsport! Zweimal im Jahr treffen sich an der französisch-belgischen Grenze rund 50 passionierte Motorsportler zu einem echten Automobil-Wrestling. Dabei ist es ganz normal, beziehungsweise erwünscht, wenn sich die Autos überschlagen, zusammenstoßen, von der Fahrbahn abkommen oder anderweitig gegen die strengen Regeln der Motorportverbände verstoßen …
(2): Okzharp und Manthe Ribane
Schon die südafrikanische White-Trash-Band Die Antwoord war auf die Sängerin, Designerin und Choreografin Manthe Ribane aufmerksam geworden. Nun hat sie sich gemeinsam mit dem Produzenten Okzharp dem neuen Durban-Sound mit dem schwer auszusprechenden Namen „Gqom“ verschrieben.
(3): John & Paul
Seit 25 Jahren machen die Engländer John Wood und Paul Harrison ihre Körper zum Dreh- und Angelpunkt ihrer Kunst. Ob Gravitationskraft oder Raumgeometrie – alles wollen die beiden am eigenen Leib erfahren.
(4): The Erlprince
Die Helden der Filme von Kuba Czejak haben immer irgendwie zu viele Hormone. Auch in seinem jüngsten Streifen „The Erlprince“, der im Off des Sundance-Festivals lief, lotet Kuba die Abgründe der Pubertät aus. Auf der ganzen Welt reißen sich die Festivals nach ihm und den anderen Filmemachern der polnischen Nouvelle Vague.
(5): Ms Yeah
Mit Ms Yeah wird jede Mittagspause zur Performance. Mithilfe von Büromaterial und allem anderen, was ihr gerade in die Hände fällt, bereitet die Angestellte einer Designer-Agentur kulinarische Köstlichkeiten zu. Die YouTube-Videos der jungen Chinesin wurden in noch nicht einmal sechs Monaten über 26 Millionen Mal angeklickt.
(6): Mandolin Sisters
Mit ihren getunten E-Mandolinen, denen allerdings drei Saiten fehlen, revolutionieren die Schwestern Sreeusha und Sireesha die Karnatische Musik und mischen damit eine über 2.500 Jahre alte südindische Tradition auf. 

Besetzung und Stab

Regie :

Realisateurs Differents

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Bonus und Ausschnitt

Okzharp & Manthe Ribane

6 min