Kino - Kurzfilme - 53 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Sonntag, 22. Oktober um 00.35 Uhr

Livestream: ja

Online vom 21. Oktober bis zum 28. Oktober 2017

Drei Science-Fiction-Kurzfilme: "Atemlos", "Tütenköpfe" und "Der Zeitnager", sowie ein animierter Short Cut zu "A.I. Künstliche Intelligenz". Außerdem Interviews mit der Regisseurin Magali Magistry zu ihrem Film "Atemlos" und dem Actionfilmer Olivier Megaton zu seinen Anfangszeiten in der Filmbranche.

(1): Atemlos Kurzfilm von Magali Magistry Frankreich 2017, 13 Min, Erstausstrahlung Die 15-jährige Juliette lebt auf dem Land. Tapfer kümmert sie sich um die Schweinezucht ihrer Familie, die der kranke Vater verlassen hat. In Juliettes Welt ist allerhand High-Tech notwendig, um zu überleben. Denn der ganze Planet ist eingehüllt in Smog, in toxischen Nebel, der die Menschen umgibt und ihr Leben bestimmt. „Atemlos“ vereint Liebesgeschichte und Science-Fiction in einer fast postapokalyptischen Umgebung. (2): Making of – Atemlos "Kurzschluss - Das Magazin" hat Magali Magistry, Regisseurin von „Atemlos“, bei den Dreharbeiten begleitet. (3): Tütenköpfe Animationsfilm von Ishan Shukla Indien 2016, 13 Min, Erstausstrahlung In einer futuristischen, totalitären Gesellschaft tragen alle eine Tüte über dem Kopf, und Einwanderer sind verboten. Eine junge Prostituierte erinnert sich an ihre tragische Geschichte, in der ein von seiner Karriere aufgeriebener Politiker, Bordelle sowie die Liebe zu einer geheimnisvollen Frau eine Rolle spielen. „Tütenköpfe“ war der erste indische Kurzfilm, der beim L.A. Shorts Fest, dem Kurzfilmfestival von Los Angeles, in der Kategorie Best Animation gewann und sich so für die Vorauswahl der Oscars 2017 qualifizierte. (4): Short Cuts: A.I. - Künstliche Intelligenz Der Animationsfilmer und Grafiker Pierre-Emmanuel Lyet fasst für "Kurzschluss - Das Magazin" Steven Spielbergs Klassiker „A.I. – Künstliche Intelligenz“ in einer Minute und als Animation zusammen. (5): Der Zeitnager Kurzfilm von Ondrej Svadlena Frankreich 2016, 16 Min Der Zeitnager ist halb Nagetier, halb humanoider Roboter. Er ist ein Erforscher des Weltalls und stammt aus einer fremden Raum-Zeit-Dimension. Unbeabsichtigt ist er in einen Zeitstrudel geraten, dem er nicht entkommen kann. Nun dient er uns auf dieser massiv beschleunigten Reise unfreiwillig als Fremdenführer. Ondrej Svadlena wurde 1978 in der Tschechoslowakei geboren. Im Alter von sechs Jahren floh er mit seiner Familie nach Österreich und erhielt später politisches Asyl in Kanada. Er studierte zunächst Illustration und Comiczeichnen in Belgien und im Anschluss Film- und TV-Grafik in der Tschechischen Republik. Ab 2005 war er als 3D-Animator und Art Director tätig und arbeitete parallel an persönlichen Projekten. Seit 2011 lebt er in Berlin. Weitere Werke von ihm sind „Sanitkasan“ (2007) und „MRDRCHAIN“ (2010). (6): Das erste Mal – Olivier Megaton Actionfilmer Olivier Megaton erinnert sich an seine Anfangszeiten in der Filmbranche. Bevor er sich mit „Exit - Die Apokalypse in Dir“ (2000) und später den Fortsetzungen (Teile 2 und 3) der Reihe „96 Hours - Taken" international einen Namen machte, realisierte er Kurzfilme.

Besetzung und Stab
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt