Xenius
Die Alpen im Wandel: Bedrohte Flüsse

27 Min.
Verfügbar vom 29/08/2018 bis 26/11/2018
Live verfügbar: nein

Die Alpenflüsse sind bedroht. An vielen Stellen sollen neue Wasserkraftwerke gebaut werden, um Ökoenergie zu erzeugen. Doch wie kann der Mensch die Alpenflüsse nutzen, und sie gleichzeitig schützen? Der russische Gewässerforscher Alex Sukhodolov hat da einige Ideen – für Alternativen zur Energieerzeugung im Fluss.

Kajakfahren in einem rauschenden Wildbach: ein tolles Erlebnis und ein echtes Abenteuer in traumhaft schöner Landschaft mitten im Gebirge. Die beiden „Xenius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner wagen sich in die wackeligen Boote, um den russischen Gewässerforscher Alexander Sukhodolov durch das kristallklare Wasser der Tiroler Ache bei Kössen in Österreich zu begleiten. Alex betreibt seine Forschung vom Kajak aus. Er untersucht die letzten frei fließenden Flüsse der Alpen, um herauszufinden, welche Bedeutung sie für das Ökosystem haben. Denn die Alpenflüsse sind bedroht. An vielen Stellen sollen neue Wasserkraftwerke gebaut werden, um Ökoenergie zu erzeugen. Alex Sukhodolov hält das für falsch. Mit dem Einbau neuer Wasserkraftwerke in bisher unbebaute Flüsse schützt man die Umwelt nicht, im Gegenteil: Man zerstört sie. Davon ist er überzeugt. Aber wie kann der Mensch die Alpenflüsse schützen und sie trotzdem nutzen? Alex Sukhodolov hat da einige Ideen – Alternativen zur Energieerzeugung im Fluss. Ob seine Einfälle umsetzbar sind, will er zusammen mit den „Xenius“-Moderatoren an der Tiroler Ache ausprobieren.

Moderation :

Carolin Matzko, Gunnar Mergner

Land :

Deutschland

Jahr :

2017

Herkunft :

BR