Xenius: Die Alpen im Wandel (2/5)
(2): Welten im Eis

26 Min.
Verfügbar: vom 17. Oktober 2017 bis zum 15. Januar 2018
Das scheinbar ewige Eis der Alpengletscher zergeht. Und zwar so schnell, dass es sogar die Forscher überrascht. Auch der Permafrost in den Gipfeln und Felswänden im Hochgebirge schwindet. Fels- und Bergstürze drohen! Der Klimawandel gestaltet die Landschaft der Alpen radikal um. Die "Xenius"-Moderatoren wagen eine Expedition auf die Gletscher am Mont Blanc.
Der Vernagtferner in den Ötztaler Alpen ist einer der am besten erforschten Gletscher der Welt. Doch die Geschwindigkeit, mit der der Gletscher heute schmilzt, hatte noch vor zehn Jahren niemand für möglich gehalten. Sein Sterben geschieht von Jahr zu Jahr schneller, in 30 Jahren wird er vollständig verschwunden sein. Jedem Gletscher in den Ost-Alpen droht dieses Schicksal. Aber nicht nur das sichtbare Eis der Gletscher zergeht, auch der Permafrost in den Gipfeln und Felswänden der Hochgebirge schwindet. Fels- und Bergstürze drohen! Der Klimawandel gestaltet die Landschaft der Alpen radikal um.
Die „Xenius“-Moderatoren Caro Matzko und Gunnar Mergner wagen dieses Mal eine Expedition auf die Gletscher am Mont Blanc. Dort oben erleben sie, welche Gefahren neben Gletscherspalten noch im Eis stecken, wie sich der Klimawandel sogar am höchsten Massiv der Alpen bemerkbar macht und welche Gefahren das für Bergtouristen und die Menschen im Tal mit sich bringt.

Besetzung und Stab

Moderation :

Carolin Matzko, Gunnar Mergner

Land :

Deutschland

Jahr :

2017

Herkunft :

BR

Bonus und Ausschnitt

In den Alpen zerbröseln die Berge

3 min

Gletscherschmelze

2 min