Xenius
Stadt, Land, Haus: Wie wir in Zukunft leben

(27 Min.)
Verfügbar von 20/03/2018 bis 17/06/2018
Live verfügbar: ja
Untertitel für Gehörlose
Wohnraum in europäischen Großstädten wird knapp – Um herauszufinden, welche Wohnkonzepte zukunftstauglich sind, gehen Caroline du Bled und Gunnar Mergner diesmal getrennte Wege. Während Caroline in einem futuristischen Wohnmodul des Guerilla-Architekten Stephané Malka in Paris eincheckt, macht es sich Gunnar in einem autarken Tinyhouse am bayerischen Tegernsee gemütlich.
Wohnraum in europäischen Großstädten wird knapp – das liegt zum einen am massiven Zuzug neuer Bewohner, zum anderen am geringen Platzangebot und entsprechend teuren Grundstückspreisen, besonders in den Zentren. Doch wie lassen sich diese Probleme in den Griff bekommen? Eine ziemlich kreative Möglichkeit sind „vertikale“ Bauten. Minihäuser, die auf oder an bestehende Gebäude gebaut oder in kleine Baulücken gesetzt werden. Eine andere: die Aufstockung kompletter Etagen auf alte Wohnblocks. So lässt sich relativ schnell Wohnraum schaffen, ohne neue Baugrundstücke erschließen zu müssen.
Um herauszufinden, welche Wohnkonzepte zukunftstauglich sind, gehen Caroline du Bled und Gunnar Mergner diesmal getrennte Wege. Während Caroline in einem futuristischen Wohnmodul des Guerilla-Architekten Stephané Malka in Paris eincheckt, macht es sich Gunnar in einem autarken Tinyhouse am bayerischen Tegernsee gemütlich. Über den Dächern der Großstadt oder auf 15 Quadratmetern in der Pampa - wo wohnt es sich besser?

Moderation :

Caroline du Bled, Gunnar Mergner

Land :

Deutschland

Jahr :

2017

Herkunft :

BR