Stadt Land Kunst
Dostojewskis Sankt Petersburg / Peking / Bukarest

38 Min.
Verfügbar: vom 29. November 2017 bis zum 29. Januar 2018
Nächste Ausstrahlung : Mittwoch, 29. November um 13:00
In dieser Folge: Dostojewskis Sankt Petersburg; In der Altstadt von Peking; Das absolute Muss: das "Haus des Volkes" in Bukarest
(1): Dostojewskis Sankt Petersburg
Wegen ihrer unzähligen Palästen, Barockkirchen und Kanälen nennt man die ehemalige Zarenresidenz auch das Venedig des Ostens. Doch in den Schriften von Fjodor Dostojewski enthüllt die Stadt an der Newa auch ihre dunkle Seite. Für den Autor von „Schuld und Sühne“ ist Sankt Petersburg mehr als nur Kulisse: Die Stadt wird zur Romanfigur. Dostojewski führt in ihre Armenviertel und Herrschaftshäuser und zeigt ihre entehrten Adeligen und Antihelden.
(2): In der Altstadt von Peking
Peking hat 22 Millionen Einwohner und neun Außenbezirke. Sie ist eine Megacity, ständig wachsend, ständig in Bewegung. Inmitten dieses Treibens liegt die im 15. Jahrhundert erbaute Altstadt mit ihren Hutongs, den traditionellen Gassenvierteln. Wer sie durchquert, macht eine Reise in die Vergangenheit, entdeckt traditionelle Wohnhäuser und imposante Paläste.
(3): Das absolute Muss: das „Haus des Volkes“ in Bukarest
1.100 Räume, 12 Stockwerke, eine Million Kubikmeter Marmor: Das „Haus des Volkes“ in Bukarest ist eines der flächenmäßig größten Gebäude der Welt. Das Prestigeprojekt des rumänischen Machthabers Nicolae Ceaușescu dient heute als Sitz der Abgeordnetenkammer und des Senats. Nur wenige wissen, dass für seinen Bau sogar Heilige umziehen mussten …

Besetzung und Stab

Regie :

Fabrice Michelin

Land :

Frankreich

Jahr :

2017