Stadt Land Kunst
Françoise Sagan und Deauville / Äthiopien / Hyde Park

38 Min.
Verfügbar: vom 27. Oktober 2017 bis zum 27. Dezember 2017
Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Deauville, Hölle und Paradies für Françoise Sagan; Mokka, der heilige Kaffee Äthiopiens; Das absolute Muss: Der Hyde Park in London
(1): Deauville, Hölle und Paradies für Françoise Sagan
Deauville hat zwei Gesichter. Da ist einmal das ruhige Städtchen mit seinen Fachwerkhäusern und kilometerlangen Sandstränden. Wer es aber gerne weniger brav mag, kommt hier ebenfalls auf seine Kosten, denn es gibt in Deauville ein Kasino, zwei Pferderennbahnen und ein Spielfilmfestival. Als Françoise Sagan im Jahr 1959 das Seebad in der Normandie entdeckte, war sie 23 – und es war Liebe auf den ersten Blick!
(2): Mokka, der heilige Kaffee Äthiopiens
Aus Harar, im Osten Äthiopiens, kommt einer der besten Kaffees der Welt. Die muslimische Enklave in einem ansonsten christlich-orthodoxen Land wahrt eine sagenumwobene Tradition. Der Kaffee von Harar ist das Ergebnis einer einzigartigen, geheimnisvollen und weitgehend unbekannten Geschichte.
(3): Das absolute Muss: Der Hyde Park in London
Eine unbekannte Geschichte über die grüne Lunge Londons, die Einheimische ebenso anzieht wie Touristen. Der bei Sportlern und Eichhörnchen gleichermaßen beliebte Hyde Park war einst auch Schauplatz einer politischen Auseinandersetzung, die den Verlauf des 20. Jahrhunderts änderte.

Besetzung und Stab

Regie :

Fabrice Michelin

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Herkunft :

ARTE F

Bonus und Ausschnitt

Deauville, Hölle und Paradies für Françoise Sagan - Stadt Land Kunst

13 min

Mokka, der heilige Kaffee Äthiopiens - Stadt Land Kunst

13 min

Das absolute Muss: Der Hyde Park in London - Stadt Land Kunst

6 min

Die Schlacht um die Normandie - Stadt Land Kunst

3 min