Stadt Land Kunst
Patricia Cornwell und London / Aigues Mortes / Belém

38 Min.
Verfügbar: vom 2. November 2017 bis zum 25. Dezember 2017
Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: London und Patricia Cornwells Cold-Case-Ermittlung; Aigues Mortes, eine Stadt mit neuer Berufung; Das absolute Muss: Der Torre de Belém in Lissabon
(1): London und Patricia Cornwells Cold-Case-Ermittlung
London war für Patricia Cornwell schon immer sehr inspirierend, denn hier wütete Jack the Ripper, einer der schrecklichsten und berühmtesten Serienmörder aller Zeiten. Im Londoner East End hat die amerikanische Krimiautorin ihre eigenen Ermittlungen geführt...
(2): Aigues Mortes, eine Stadt mit neuer Berufung
Mitten in der Schwemmlandschaft der „Petite Camargue“ liegt Aigues Mortes, eingerahmt von Salinen und einer außergewöhnlichen Natur. Ludwig der Heilige ließ hier im 13. Jahrhundert eine Bastide errichten, weil er einen Mittelmeerhafen brauchte. Seit der Verlandung der Lagune liegt Aigues-Mortes rund sechs Kilometer landeinwärts und lebt hauptsächlich von der Salzwirtschaft.
(3): Das absolute Muss: Der Torre de Belém in Lissabon
Eine unbekannte Geschichte über den Torre de Belém: Das Eingangstor zur Stadt schützte seinerzeit das Hieronymuskloster, ein anderes Baudenkmal der portugiesischen Hauptstadt. Hier wurde ein Rezept erfunden, das noch heute weltweit berühmt ist.

Besetzung und Stab

Regie :

Fabrice Michelin

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Herkunft :

ARTE F

Bonus und Ausschnitt

London und Patricia Cornwells Cold-Case-Ermittlung - Stadt Land Kunst

13 min

Aigues-Mortes, eine Stadt mit neuer Berufung - Stadt Land Kunst

13 min

Das absolute Muss: Der Torre de Belém in Lissabon - Stadt Land Kunst

6 min

Smog, auch ein Serienkiller von London - Stadt Land Kunst

3 min