Kultur und Pop - Kunst - 39 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Freitag, 13. Oktober um 13.00 Uhr

Livestream: ja

Online vom 13. Oktober bis zum 13. Dezember 2017

In dieser Woche: Saint Paul und Vence, die zwei Lieben des Marc Chagall: Der Künstler liebte das ganz besondere Licht dieser Region; London, die punkigste aller Hauptstädte: Wiege einer revolutionären Kulturbewegung; Das absolute Muss: Die Statue "Arbeiter und Kolchosbäuerin" in Moskau - 1937 entstanden für die Weltausstellung in Paris.

(1): Saint Paul und Vence, die zwei Lieben des Marc Chagall

In der Provence verwirklichte Marc Chagall seine Künstlerträume. Die befestigten Dörfer Vence und Saint Paul liegen in einer typisch provenzalischen Hügellandschaft zwischen mediterraner Vegetation und blendend weißen Felsspitzen. Chagall liebte das ganz besondere Licht dieser Region und ließ sich 1949 in Vence nieder.

(2): London, die punkigste aller Hauptstädte

Vor 40 Jahren erlebte Großbritannien einen rasanten Konjunkturrückgang. Die Arbeitslosigkeit stieg und in der britischen Hauptstadt machte sich der Punk breit. So wurde das vermeintlich darniederliegende London unversehens zur Wiege einer revolutionären Kulturbewegung: Was als Musikrichtung begann, wurde zum politisch-sozialen Statement. Bald bebte die ganze Stadt im rauen Rhythmus des Punk.

(3): Das absolute Muss: Die Statue „Arbeiter und Kolchosbäuerin“ in Moskau

Eine unbekannte Geschichte über die Statue die als Symbol für den sozialistischen Realismus der Sowjetzeit gilt: „Arbeiter und Kolchosbäuerin“ heißt die 25 Meter hohe und 80 Tonnen schwere Statue in Moskau, die Bewohner und Touristen bis heute fasziniert. Die Statue, auf der die titelgebenden Figuren jeweils Hammer und Sichel schwenken, entstand 1937 für die Weltausstellung in Paris. Dort hätte man sie am liebsten gleich behalten.

Besetzung und Stab
  • Regie: Fabrice Michelin
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt