Kultur und Pop - Kunst - 36 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Freitag, 1. September um 13.00 Uhr

Livestream: ja

Online vom 01. September bis zum 31. Oktober 2017

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder deren Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Vietnam - das sinnliche Reich der Marguerite Duras; Argentinien - das Erbe des Baskenlands; Isola Maggiore in Umbrien - farbenfrohes Paradies.

(1): Vietnam, das sinnliche Reich der Marguerite Duras

Das Mekong-Delta im äußersten Süden des Vietnams wird von unzähligen Kanälen durchzogen; die Bewohner der Inseln und Dörfer leben im Rhythmus von Fluss und Meer. In diesem fruchtbaren Land hat Marguerite Duras ihre Kindheit und einen Teil ihrer Jugend verbracht. Die Erinnerung an ihre exotische Heimat verarbeitete die Pionierin des „Nouveau Roman“ in ihrem literarischen Werk.

(2): Argentinien: Das Erbe des Baskenlands

Jeder kennt die „Gauchos“, die argentinischen Cowboys mit ihrer typischen Baskenmütze. Doch wenige wissen um die Geschichte dieser Kopfbedeckung: Im 19. Jahrhundert wurden zahlreiche Basken in Europa angeworben, um in der weiten argentinischen Prairie das Vieh zu hüten. Noch heute trägt ein Zehntel der 44 Millionen Argentinier einen baskischen Nachnamen.

(3): Isola Maggiore in Umbrien

Jean stammt aus Belgien und verbringt seinen Ruhestand in Italien, wo man ihn liebevoll „Gianni“ ruft. Bei einer Reise nach Umbrien entdeckte er die „Isola Maggiore“ im Trasimenischen See. Es war Liebe auf den ersten Blick: Drei Tage später kaufte er ein Haus und zog mit seiner Frau auf die Insel. Heute lebt er in einem farbenfrohen Paradies mit Bäumen und Blumen, Fischen und Wildenten.

 

Besetzung und Stab
  • Regie: Fabrice Michelin
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt