Kultur und Pop - Kunst - 36 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Donnerstag, 24. August um 13.00 Uhr

Livestream: ja

Online vom 24. August bis zum 23. Oktober 2017

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Buenos Aires zu den Klängen einer Tangomelodie; Honfleur, Wiege des Impressionismus und Geburtsort Eugène Boudins; Babyhaie in Neukaledonien

(1): Buenos Aires zu den Klängen einer Tangomelodie

Die argentinische Hauptstadt Buenos Aires trägt sehr europäische Züge, was angesichts der starken Immigration aus Europa im 19. und 20. Jahrhundert wenig verwundert. Doch es ist nicht das architektonische Erbe, das den Puls der Stadt bestimmt, sondern das musikalische: Alle Stadtviertel stehen ganz im Zeichen des Tangos und seine Tradition ist allgegenwärtig. Tango ist alles andere als ein argentinisches Klischee – er ist die Seele der Stadt. Man findet dort sogar eine Brücke in der Form eines im Tango umschlungenen Tanzpaares.

(2): Honfleur, Wiege des Impressionismus und Geburtsort Eugène Boudins

In den Bildern Eugène Boudins ist Honfleur in strahlendes Licht getaucht. Der zwischen zwei Hügeln versteckte kleine Fischerhafen zwischen Seinemündung und Ozean an der Côte de Grâce in der Normandie hat nichts von seinem Charme aus dem 18. Jahrhundert verloren. Hier, in seinem Geburtsort, hat Boudin zum ersten Mal seine Staffelei aufgebaut – und sich vom weiten Meer zum Träumen anregen lassen.

(3): Babyhaie in Neukaledonien

Antoine hat als Fischer und Yams-Bauer gearbeitet, doch seine Berufung fand er in der Erhaltung des Naturerbes, denn seine Familie wacht über einen unvergleichlichen Teil der neukaledonischen Lagune. Im türkisblauen Wasser finden Haie Zuflucht, um sich in Ruhe vermehren zu können. Diesen besonderen Ort stellt Antoine den Zuschauern vor.

Besetzung und Stab
  • Regie: Fabrice Michelin
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt