Kultur und Pop - Kunst - 35 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Mittwoch, 16. August um 13.00 Uhr

Livestream: ja

Online vom 16. August bis zum 15. Oktober 2017

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Marseille und die Krimis von Jean-Claude Izzo; Das grüne Gold von Mauritius; Ménèrbes, ein Paradiesdorf im Luberon-Gebirge

(1): Marseille und die Krimis von Jean-Claude Izzo

Am meisten faszinierte Krimiautor Jean-Claude Izzo in Marseille die Tatsache, dass sich die Stadt vom Meer aus entdecken lässt. Für ihn ist Marseille ein Hafen der Zuflucht – ähnlich wie für viele Migranten, die über das Meer kommen, um sich hier niederzulassen.

(2): Das grüne Gold von Mauritius

Die Geschichte von Mauritius ist vom Tee-Anbau geprägt. Von den botanischen Gärten in Pamplemousses bis hin zur Südküste leben davon 1.500 Familien, oft seit mehreren Generationen. Der fertige Tee wird nach Frankreich, Südafrika und Australien exportiert.

(3): Ménèrbes, ein Paradiesdorf im Luberon-Gebirge

Brice kommt aus Avignon und ist Fotograf. Als er vor 20 Jahren an einem Fotoworkshop teilnahm, entdeckte er in Ménèrbes. Das Dorf, das keine 50 Kilometer von seiner Heimatstadt entfernt liegt, wurde sein persönliches Paradies.

 

 

Besetzung und Stab
  • Regie: Fabrice Michelin
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt