Xenius
Wie können wir mit dem Tod umgehen?

26 Min.
Verfügbar von 15/08/2018 bis 12/11/2018
Live verfügbar: nein
Untertitel für Gehörlose
Tod und Sterben sind tabuisierte Themen in unserer Gesellschaft. Wie sollen wir damit umgehen? Hilft es, wenn man mehr über die Biologie des Sterbens weiß? Wie sollte man mit Kindern über den Tod sprechen? Um Antworten zu finden, besuchen die "Xenius"-Moderatoren Medizinstudenten in der Uniklinik Düsseldorf und ein Trauerzentrum in München.
Eins ist sicher: Wir werden alle sterben. Doch Tod und Sterben sind nach wie vor tabuisierte Themen in unserer Gesellschaft. Wie sollen wir damit umgehen? Hilft es, wenn man mehr über die Biologie des Sterbens weiß? Und wie soll man mit Kindern über den Tod reden? In der Uniklinik Düsseldorf dürfen Emilie Langlade und Adrian Pflug in ein ganz besonderes Seminar reinschnuppern: Medizinstudenten führen Gespräche mit sterbenden Patienten. Viele der angehenden Ärzte setzen sich dabei zum ersten Mal in ihrem Leben mit dem Tod auseinander. Die Moderatoren erfahren, welche Erfahrungen die Studenten dabei machen und wie sie auf die tägliche Konfrontation mit dem Sterben vorbereitet werden. "Xenius" zeigt, was eigentlich genau passiert, wenn ein Mensch stirbt. Beim Sterben läuft ein hochkomplexes Programm ab, das Schmerzen unterdrückt und nach und nach alle Lebensvorgänge abschaltet. Im Idealfall gleitet der Sterbende sanft in den Tod. Wie sollte man mit Kindern über den Tod sprechen? Die "Xenius"-Moderatoren besuchen in München ein Trauerzentrum. Dort werden Kinder und ihre Familien begleitet, die eine wichtige Person verloren haben. Denn gerade vor Kindern sollte man den Tod nicht verstecken. Sie haben in jedem Alter Vorstellungen vom Sterben, auch wenn sie manche Aspekte erst im Laufe ihrer Entwicklung verstehen. Und es ist besser, mit ihnen darüber zu reden, als sie damit alleine zu lassen.

Moderation :

Emilie Langlade, Adrian Pflug

Land :

Deutschland

Jahr :

2017

Herkunft :

WDR