Geri Allen, Craig Taborn & The McCoy Tyner Trio - Jazz à la Villette 2016

63 Min. - 7450 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. März bis zum 11. September 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Klavierkünstler dreier Generationen treffen sich für einen außergewöhnlichen Abend bei Jazz à la Villette: „Echoes with a friend“ mit Geri Allen, Craig Taborn und McCoy Tyner.

Geri Allens lange Karriere liefert den Beweis dafür, dass sie sich als Frontfrau ebenso wohlfühlt wie als Sidewoman. Dieser Anpassungsfähigkeit und ihrer musikalischen Flexibilität verdankt sie wohl die Auszeichnung als erste Preisträgerin des Lady Of Soul Award in Jazz.

Craig Taborn ist ein echter Avantgardist, der sich mit Einfallsreichtum und Kompromisslosigkeit einen Platz in der zeitgenössischen Klavierszene schuf. Der Amerikaner gibt alles – als Komponist wie als Interpret.    

McCoy Tyner hat ein kraftvolles und originelles Spiel, das viele Musikergenerationen prägte. Für einen seiner seltenen Auftritte in Europa kam der Pianist mit Gerald Cannon (Kontrabass) und Francisco Mela (Schlagzeug) auf die Bühne.

Foto © Rémy Grandroques

Besetzung und Stab
  • Produzent/-in:Oléo Films
  • Regie:Samuel Thiebaut
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
Kommentare (0)