Gregory Porter im Schloss Hérouville

50 Min.
Verfügbar vom 17/05/2019 bis 17/06/2019
In dem legendären Musikstudio Château d'Hérouville nahe Paris gaben sich in den 1970er Jahren die Stars der Rockgeschichte die Klinke in die Hand. Der US-amerikanische Sänger und Jazz-Komponist Gregory Porter wird einen Tag in dieser geschichtsträchtigen Atmosphäre verbringen, über seinen musikalischen Werdegang, seine Einflüsse und seine persönlichen Erfahrungen erzählen.

In dieser Ausgabe von "ARTE Sessions" stellt sich der US-amerikanische Jazz- und Soul-Sänger Gregory Porter mit seiner persönlichen Seite vor. Im legendären Musikstudio Château d’Hérouville interpretiert er mit seinen Musikern bekannte Songs: „Liquid Spirit“, „In Fashion“, „Don't Lose Your Steam“, „I Love You for Sentimental Reasons“, „No Love Dying“, „Take Me to the Alley“ und eine Cover-Version von Chet Bakers „I Fall in Love Too Easily“.
Diese Live-Konzerte bilden den roten Faden der "ARTE Sessions", im Wechsel mit biografischen Ausschnitten, kurzen Interviews oder Akustik-Jams im Schlosspark: Stars einmal anders, aber immer steht die Musik im Mittelpunkt. 
Das Château d'Hérouville liegt rund 40 Kilometer von Paris entfernt. In den 1970er Jahren wurde in dem Schloss ein Aufnahmestudio eingerichtet, das heute zu den legendären Locations der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts zählt. Rund hundert Ausnahmekünstler – von Elton John und Iggy Pop über T-Rex, Pink Floyd, die Bee-Gees und Marvin Gaye bis hin zu David Bowie – gaben sich hier die Klinke in die Hand und trugen zum weltweiten Ruf des Studios bei.


  • Regie :
    • Julien Faustino
  • Mit :
    • Gregory Porter
  • Autor :
    • Julien Faustino
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2018
  • Herkunft :
    • ARTE F