Berlin Live: Pixies

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

63 Min.

Für ein ganz besonderes Bühnenereignis sorgt dieses Mal die Mutter aller Indie-Bands: die Pixies. Mit ihrem einzigartigen Psychedelic- und Surf-Rock-Sound wollen sie die Fans wieder zum Kochen bringen. 2016 veröffentlichten sie ihr Album "Head Carrier" - ein Ohrenschmaus!

Über 30 Jahre ist es her, dass die zwei US-Amerikaner Frank Black und Joey Santiago in Boston die Band Pixies gründeten. Bassistin Kim Deal und Schlagzeuger David Lovering komplettierten die Band, und kurz darauf erschien ihr erstes Album. Ende der 1980er und in den frühen 90er Jahren bespielten die Pixies viele große Bühnen mit ihren mittlerweile zeitlosen Klassikern „Debaser“, „Here Comes Your Man“ und ihrem wohl allergrößten Hit „Where Is My Mind“. Mit brachialen Gitarrensounds, eingängigen Melodien und der einzigartigen Stimme von Black verfestigten die Pixies ihren Status als Mutter aller Indie-Bands. Fans und Kritiker waren gleichermaßen begeistert. Doch trotz des großen Erfolges trennten sich die Bandmitglieder 1993 und widmeten sich individuellen Projekten. Erst 2004 fanden sie wieder zusammen, standen erneut auf zahlreichen Bühnen und bewiesen 2014 mit ihrem Album „Indie Cindy“ ihr unerschöpfliches Repertoire. Das nächste Album, produziert mit der neuen Bassistin Paz Lenchantin, ließ dieses Mal nicht so lange auf sich warten: „Head Carrier“ – ein Ohrenschmaus für die Fans des einzigartigen Psychedelic- und Surfrock – erschien im September 2016. Bei „Berlin Live“ sorgen die vier Musiker bei den Zuschauern für Gänsehaut und reichlich Emotionen.

  • Regie :
    • Hannes Rossacher
    • Stefan Mathieu
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2016
  • Herkunft :
    • ZDF