Xenius
Schlüssel - Schließsysteme der Zukunft

27 Min.
Verfügbar: 09/10/2017 bis zum 07/01/2018
Aufschließen – zuschließen – sichern. Grundlage jedes Schließsystems sind Schlüssel und Schloss. Über Jahrhunderte war der Schlüssel etwas Handfestes. Doch inzwischen gibt es auch dessen digitale Varianten. Kann der mechanische Schlüssel im Gegensatz zu modernen Systemen noch überzeugen? Was hat es mit elektronischen Schlössern auf Grundlage biometrischer Daten auf sich?
Aufschließen – zuschließen – sichern. Grundlage jedes Schließsystems sind Schlüssel und Schloss. Über Jahrhunderte war der Schlüssel etwas Handfestes. Doch inzwischen gibt es auch dessen digitale Varianten. Kann der mechanische Schlüssel im Gegensatz zu modernen Systemen noch überzeugen? Dafür stellt sich „Xenius“-Moderator Adrian Pflug der Herausforderung, zwei unterschiedliche mechanische Schlösser zu knacken, während „Xenius“-Moderatorin Emilie Langlade Produktion und Neuheiten mechanischer Schlösser unter die Lupe nimmt. Das, was Adrian als Hobbyknacker versucht, übernehmen Profis der VdS Schadenverhütung GmbH in Köln serienmäßig. Für die Industrie testen sie Schlüssel und Schlösser auf ihre Sicherheit. Wenigstens drei Minuten muss ein Schloss Widerstand leisten, um die begehrte Prüfplakette des Instituts zu erhalten. Aber es geht auch ohne den Metallschlüssel. Im Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) arbeitet man an elektronischen Schlössern auf Grundlage biometrischer Daten. Sie sollen die Zukunft der Schließsysteme sein.

Besetzung und Stab

Moderation :

Emilie Langlade, Adrian Pflug

Land :

Deutschland

Jahr :

2017