Xenius
Wildkatzen: Bedrohte Jäger

27 Min.
Verfügbar: vom 24. November 2017 bis zum 22. Februar 2018
Nächste Ausstrahlung : Samstag, 2. Dezember um 07:45
Sie ist sagenumwoben und so scheu, wie kaum ein anderes Tier: die Wildkatze. Fast unsichtbar streift sie durch unsere Wälder - seit rund einer halben Million Jahren. Die Tiere wurden lange so erbarmungslos gejagt, dass sie fast als ausgestorben galten. Heute brauchen sie unseren Schutz. Wie kann der gelingen? "Xenius" fragt im Nationalpark Hainich in Thüringen nach.
Sie ist geheimnisvoll, sagenumwoben und so scheu, wie kaum ein anderes Tier: die Wildkatze. Nur wenige Menschen bekommen den hervorragenden Jäger jemals zu Gesicht. Fast unsichtbar streift er durch unsere Wälder - seit rund einer halben Million Jahren. Wildkatzen wurden lange so erbarmungslos gejagt, dass sie fast als ausgestorben galten. Heute brauchen sie unseren Schutz. Wie der gelingen kann? Auf der Suche nach Antworte begeben sich Gunnar und Caroline heute auf Spurensuche im Nationalpark Hainich in Thüringen – dort  wollen sie der bedrohten Art ganz nah kommen.
Mit Hightech-Methoden versuchen das auch Wissenschaftler des Forschungsinstituts Senckenberg. Ihr Ziel ist es, die seltenen Wildkatzen mit winzigen DNA-Spuren, wie einzelnen Haaren, zu identifizieren. Nur so lässt sich herausfinden, wo sich die Tiere in Deutschland tatsächlich aufhalten. Denn in viele Waldgebiete ist die Wildkatze bis heute nicht zurückgekehrt. Naturschützer versuchen sie dort wieder anzusiedeln – mit Hilfe von sogenannten „grünen Korridoren“. Wie unterscheidet sich eine Wildkatze von unserer Hauskatze? Und kann man Wildkatzen zähmen? „Xenius“ findet es heraus.

Besetzung und Stab

Moderation :

Caroline du Bled, Gunnar Mergner

Land :

Deutschland

Jahr :

2017