Xenius
Bienen: Geflügelte Superhelden

27 Min.
Verfügbar: 20/09/2017 bis zum 19/12/2017
So unscheinbar sie auch durch die Landschaft summen, Bienen sind für uns wichtig. Vom süßen Honig bis hin zur Bestäubung etlicher wichtiger Nutzpflanzen reicht ihr Leistungsspektrum. Ein Blick in den Bienenstock mit dem renommierten Bienenforscher Professor Jürgen Tautz offenbart ein hocheffizientes System, das über Jahrmillionen perfektioniert wurde.
So unscheinbar sie auch durch die Landschaft summen, Bienen sind für uns wichtig. Vom süßen Honig bis hin zur Bestäubung etlicher wichtiger Nutzpflanzen reicht ihr Leistungsspektrum. Doch die geflügelten Superhelden sind gefährdet. Seit Jahren beklagen Imker sterbende Honigbienen-Völker. Und vielerorts fehlt es an Lebensraum und Nahrung für Wildbienen. „Xenius“ zeigt heute, was Bienenschutz mit Erdbeerkuchen zu tun hat – und was Wirtschaftsunternehmen von Honigbienen lernen können. Ein Blick in den Bienenstock mit dem renommierten Bienenforscher Professor Jürgen Tautz offenbart ein hocheffizientes System, das über Jahrmillionen perfektioniert wurde. An der Uni Würzburg treffen die „Xenius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner Professor Ingolf Steffan-Dewenter. Der Tierökologe stellt ihnen eine Aufgabe: Sie sollen die Tanzsprache lernen, mit der Bienen ihren Kolleginnen die Position von Pollen- und Nektarquellen anzeigen. Eine echte Herausforderung – vor allem für Mathematikmuffel. Anschließend geht es für die beiden „Xenius“-Moderatoren auf Schatzsuche: Anhand eines selbst entschlüsselten Tanzes markieren sie einen Ort auf einer Karte. Gibt es dort nur eine Betonwüste oder tatsächlich ein reichhaltiges Blütenmeer?

Besetzung und Stab

Moderation :

Carolin Matzko, Gunnar Mergner

Land :

Deutschland

Jahr :

2017