Xenius
Käse: Wie er seinen Charakter bekommt

2 Min.
Verfügbar: vom 30. November 2017 bis zum 28. Februar 2018
Nächste Ausstrahlung : Donnerstag, 30. November um 16:45
Jeder Käse hat seinen eigenen Charakter. Auf das Futter kommt es an, auf die Tiere, die Milch – und natürlich auf die Herstellung. Bei diesem Prozess, der den Charakter des Käses entscheidend prägen wird, packen die
"Xenius"-Moderatoren mit an. Und es geht nicht um irgendeinen Käse, sondern um einen aus dem Herzen Frankreichs mit mehr als 300 Jahren Tradition: den Soumaintrain.
Jeder Käse hat seinen eigenen Charakter. Die Zahl der Käsesorten lässt sich nur schätzen: 1.500 in Frankreich, 600 in Deutschland. Und selbst innerhalb einer Sorte gibt es feine Unterschiede, die sich ermitteln und erschmecken lassen. Auf das Futter kommt es an, auf die Tiere, die Milch – und natürlich auf die Käseherstellung. Bei diesem Prozess, der den Charakter des Käses entscheidend prägen wird, packen die „Xenius“-Moderatoren Emilie und Adrian mit an. Und es geht nicht um irgendeinen Käse, sondern um einen aus dem Herzen Frankreichs mit mehr als 300 Jahren Tradition: den Soumaintrain. Benannt ist er nach seinem Herkunftsort: der 200-Einwohner-Gemeinde Soumaintrain in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Der Weichkäse aus unbehandelter Kuhmilch wird in kleinen runden Laiben hergestellt. Damit er seine feuchte Rinde bekommt, muss er während der Reifung regelmäßig gewaschen werden. Bei ihrem Besuch in Soumaintrain gießen die „Xenius“-Moderatoren die Käselaibe in Form, waschen und salzen sie. Zur Belohnung dürfen die beiden verkosten, wie sich der Charakter des Käses durch Reifung verändert.

Besetzung und Stab

Land :

Deutschland

Jahr :

2017