Zu Tisch am ...
Mont Blanc

2 Min.
Verfügbar: vom 2. Dezember 2017 bis zum 1. Januar 2018
Nächste Ausstrahlung : Samstag, 2. Dezember um 18:25
In den Savoyer Alpen, am Fuße des Mont Blanc, dreht sich alles um die Berge und den Alpinsport. Die regionalen Spezialitäten sind nahrhaft, wie der Farçon, ein süß-salziger Gugelhupf. Während der Bergführer Sylvain Ravanel Skiwanderer zu einem fast 3.000 Meter hohen Gipfel führt, fiebert seine Frau Julie mit ihrem Sohn Hector einem Skirennen entgegen.
In den Savoyer Alpen, am Fuße des Mont Blanc, dreht sich alles um die Berge und den Alpinsport. Startpunkt für viele Gipfelstürmer ist Chamonix. Die savoyische Küche ist deftig und nahrhaft. Fast in jedem Gericht finden sich Dörrobst, Kartoffeln, Käse und Schweinefleisch. Die Ravanels gehören zu den alteingesessenen Familien des Tals. Julie und ihr Ehemann Sylvain leben mit ihren vier Kindern in einem Chalet einige Dörfer oberhalb von Chamonix. Während Sylvain eine Gruppe Skiwanderer zu einem fast 3.000 Meter hohen Gipfel führt, trainiert sein Sohn Hector für ein wichtiges Skirennen. Für das Abendessen nach dem Wettkampf bereitet Julie das Lieblingsessen ihres Sohnes vor: Farçon, einen herzhaften Gugelhupf aus Kartoffeln, Speck, Dörrobst und Eiern. Jede Familie hat ihre eigene Variante dieses Gerichts. Auch Hectors Großmutter Viviane besitzt ein Geheimrezept, das sie an ihre Schwiegertochter weitergibt. Zum Dessert soll es Grolle geben, einen flambierten Kaffee mit Gewürzen. Er wärmt nach einem langen, schneereichen Tag.

Besetzung und Stab

Regie :

Friederike Schlumbom

Land :

Deutschland

Jahr :

2017