Erstaunliche Gärten
Cranebourne Gardens in Australien

26 Min.
Verfügbar von 16/09/2018 bis 29/09/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Sonntag, 23. September um 16:35

Die fünfteilige Reihe besucht außergewöhnliche Gärten weltweit und stellt jüngste Entwicklungen in der Landschaftsgestaltung vor. In dieser Folge: Aus der Luft sieht es aus, als hätte jemand mit rotem Farbpulver ein abstraktes Bild gemalt: Den Mittelpunkt der Cranbourne Gardens bildet ein roter Sandgarten, der die Wüste verkörpert und den Zauber eines Zen-Gartens innehat.

Aus der Luft sieht es aus, als hätte jemand mit rotem Farbpulver ein abstraktes Bild gemalt: Den Mittelpunkt der Cranbourne Gardens bildet ein roter Sandgarten, der die Wüste verkörpert und den Zauber eines Zen-Gartens innehat. Von Nahem erschließt sich dem Besucher eine der ungewöhnlichsten botanischen Sammlungen der Welt: Auf einer Fläche von knapp 25 Hektar befinden sich rund 170.000 Pflanzen, die 1.700 Arten angehören. Es sind exemplarische Arten, die alle in Australien beheimatet sind. Somit folgt der Garten in Cranbourne, einem Vorort südöstlich von Melbourne, einem neuen Konzept, denn traditionell trägt man seit Gründung der ersten botanischen Gärten in der Renaissance in diesen Anlagen Pflanzen aus aller Herren Länder zusammen. Darüber hinaus geht es in Cranbourne nicht nur um Artenschutz, sondern auch um Ästhetik, denn künstlerische Aspekte spielen bei der Gestaltung der stilisierten Landschaften eine wichtige Rolle. Ein weiteres wichtiges Gestaltungselement ist das Wasser, das vielerorts in Australien mal Mangelware und mal im Überfluss vorhanden ist. Dem Lauf des Wassers folgt der Besucher auch bei der Erkundung des fantastischen Parks.

Regie :

Pat Marcel
Stéphane Carrel

Land :

Frankreich

Jahr :

2015

Herkunft :

ARTE F