La Traviata by Sofia Coppola & Valentino

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

137 Min.
Verfügbar vom 14/03/2020 bis 13/04/2020

Eine aufsehenerregende Neuproduktion von Verdis populärster Oper. Diese "Traviata" war nicht nur eine Premiere für die amerikanische Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola als Opernregisseurin, sondern auch für den legendären Modemacher Valentino als Designer der spektakulären Roben der Violetta Valery: Hollywood auf der Bühne der Opera di Roma.

„La Traviata” ist Verdis bekanntestes und beliebtestes Bühnenwerk. Doch bei dieser Premiere trat der große Nationalheilige der italienischen Oper ein wenig in den Hintergrund. Denn wenn sich der legendäre Modeschöpfer Valentino mit der amerikanischen Filmemacherin und Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola zusammentut, um die „Traviata” auf die Bühne der Opera di Roma zu bringen, dann ist das eine Sensation. Die 15 Aufführungen waren dementsprechend sofort ausverkauft.
Bei der Premiere traf man auf dem roten Teppich Stars wie Keira Knightley oder Monica Bellucci. Sogar das Bühnenbild bringt zusätzlichen Hollywood-Glamour: Der britische Filmdesigner Nathan Crowley, der für den Look von Filmklassikern wie der „Batman”-Trilogie, „Interstellar” oder „Mission: Impossible II” verantwortlich war, entwarf die beeindruckenden Räume für die spektakulären Roben aus dem Hause Valentino.
Im Rahmen des „Fashion Weekend 2016” zeigt ARTE diese bildstarke Inszenierung und gibt in Interviews mit Sofia Coppola, Valentino und den Hauptdarstellern Einblicke in die Entstehung dieser ungewöhnlichen Produktion.


  • Mit :
    • Francesca Dotto (Violetta Valéry)
    • Antonio Poli (Alfredo Germont)
    • Roberto Frontali (Giorgio Germont)
    • Anna Malavasi (Flora)
    • Andrea Giovannini (Gastone)
    • Roberto Accurso (Il Barone Douphol)
    • Andrea Porta (Il Marchese D'Obigny)
    • Graziano Dalla Valle (Il Dottor Grenvil)
    • Chiara Pieretti (Annina)
  • Komponist/-in :
    • Giuseppe Verdi
  • Inszenierung :
    • Sofia Coppola
  • Fernsehregie :
    • Francesca Nesler
  • Dirigent/-in :
    • Jader Bignamini
  • Orchester :
    • Orchestra del Teatro dell'Opera di Roma
  • Chor :
    • Coro del Teatro dell'Opera di Roma
  • Choreographie :
    • Stéphane Phavorin
  • Bühnenbild / Ausstattung / Bauten :
    • Nathan Crowley
  • Kostüme :
    • Valentino Garavani
  • Licht :
    • Vinicio Cheli
  • Land :
    • Italien
  • Jahr :
    • 2016
  • Herkunft :
    • ZDF