ARTE Concert - Klassik - 45 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Montag, 7. August um 00.40 Uhr

Livestream: ja

Online vom 06. August bis zum 05. September 2017

Sie gehörte immer zum Kernrepertoire der Berliner Philharmoniker: die 2. Symphonie von Johannes Brahms, eines der populärsten Werke der deutschen Romantik. Beim "Lucerne Festival" 2016 gelingt den Berlinern unter der Leitung ihres Chefdirigenten Simon Rattle eine überwältigende Interpretation.

Die im Jahr 1877 entstandene Sinfonie genoss lange den Ruf einer „pastoralen Idylle“ und wurde von ihren Zeitgenossen als eine Rückkehr zu „lieblicher Verständlichkeit“ empfunden. Fälschlicherweise, denn ihr wahrer Charakter entspricht keineswegs dieser einseitigen Wahrnehmung. Selten gelingt es wie hier bei der Aufführung der Berliner Philharmoniker im Luzerner Kongresshaus, derart deutlich die Komplexität dieser Partitur zu beleuchten. „Brahms hätte sich vermutlich sehr verstanden gefühlt von Rattles durchhörbarer Interpretation, die Gegensätze formte anstatt sie zu scheuen, die Idylle mit Leidenschaft färbte, Ausdruck von wilder Lebensfreude mit tiefem Weltschmerz vereinte“, so beschreibt die Musikkritikerin Waltraut Anna Kautz Rattles Deutung des Werkes. Die Konzerte der Berliner Philharmoniker sind seit Jahren musikalische Höhepunkte, Fixsterne der Festspiele in Luzern: Nach einem Auftritt bei den Salzburger Festspielen gehört alljährlich auch der Stopp in Luzern zum traditionellen Pflichtprogramm dieses Weltklasse-Ensembles.

Besetzung und Stab
  • Dirigent/-in: Sir Simon Rattle
  • Komponist/-in: Johannes Brahms
  • Orchester: Berliner Philharmoniker
  • Regie: Ute Feudel
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)