Eine Sommerreise auf der Wolga
Das Wolgadelta und das Kaspische Meer

2 Min.
Verfügbar von 30.01.2018 bis 29.03.2018
Nächste Ausstrahlung : Dienstag, 30. Januar um 17:50
Untertitel für Gehörlose

In der Dokureihe unternimmt der Finne Ville Haapasalos eine fast 3.700 Kilometer lange Reise entlang der Wolga. In dieser Folge: Bei Astrachan badet Ville im Salzsee Baskuntschak. In einem kasachischen Dorf besucht er Kamelzüchter. Der letzte Teil seiner Reise zum Kaspischen Meer beginnt in einer Fischerkolchose in Tsetnoje.

Bei Astrachan badet Ville im Salzsee Baskuntschak. Dort erlernt er die Technik der Salzernte. In einem kasachischen Dorf besucht er Kamelzüchter. Der letzte Teil seiner Reise zum Kaspischen Meer beginnt in einer Fischerkolchose in Tsetnoje. In einem kleinen Boot verliert man im riesigen Wolgadelta schnell die Orientierung. Daher ist es für Ville leichter gesagt als getan, das Kaspische Meer zu finden.

Besetzung und Stab

Regie :

Inka Achté

Land :

Finnland

Jahr :

2016

Herkunft :

YLE
ARTE