Ich war neunzehn

115 Min.
Verfügbar: vom 16. März 2017 bis zum 20. Mai 2018
Es ist Konrad Wolfs eigene Geschichte, die erzählt wird. Als Kind mit seinen Eltern in die Sowjetunion geflohen, kehrt Gregor Hecker im April 1945 mit den russischen Truppen zurück, als ein Soldat unter vielen - und doch ist er nicht wie die anderen. Er ist Sieger, der auch zu den Verlierern gehört und nun versucht, die Deutschen zu verstehen, denen er begegnet.

Besetzung und Stab

Produktion :

DEFA Studio

Regie :

Konrad Wolf

Drehbuch :

Wolfgang Kohhaase

Land :

Deutschland

Jahr :

1967