Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Samstag, 30. September um 17.30 Uhr

Livestream: ja

Online vom 30. September bis zum 29. Dezember 2017

Schuhe, Brille, Uhr. Alltagsgegenstände, über die Menschen sich definieren. "Meine Siebensachen" dreht die Uhr zurück bis in die Steinzeit, als Schuhe noch Überlebenstools und nicht Modeartikel waren. Was passierte zwischen Fellschuh, Römersandale und Sneakers? Amüsante und informative Einblicke in die Kultur- und Zivilisationsgeschichte der Schuhe.

Schuhe offenbaren das Wesen des Menschen, der in ihnen steckt, so heißt es. Es gibt sie aus Leder oder Kunststoff, in allen Farben und Variationen und für jede Gelegenheit. Die Wahl des richtigen Schuhs ist dankbarer Stoff für Lieder, Märchen und Legenden. Ötzi überquerte vor über 5.000 Jahren die Alpen in Fellschuhen, die Römer in Sandalen. Katharina von Medici wusste sehr genau, wie man sich mit dem richtigen Schuh in Szene setzt und machte die High Heels berühmt. Auch Ludwig der XIV kannte die Macht der hohen Absätze und sicherte sich das Privileg der höchsten roten Absätze im Land. Turnschuhe als Wurfgeschosse führen gelegentlich zu diplomatischen Verwicklungen, Turnschuhe beim Amtsantritt von Politikern sind hingegen nur noch selten Gesprächsthema.

Aber welches ist der richtige Schuh und wie wählt man ihn aus, zwischen Zweckmäßigkeit und Gesundheitsaspekten, Kult und Kunst, Prestige und Macht, Sinn und Sinnlichkeit? Welche Schuhe werden wir in der Zukunft tragen? Und werden wir überhaupt noch welche tragen, oder geht der Trend zum Barfußschuh?

„Meine Siebensachen“ forscht nach dem Ursprung der Alltagsgegenstände, mit denen wir uns umgeben, nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch die Zeit und zeichnet dabei ein Porträt der kulturellen Entwicklung und der Menschen, die in den jeweiligen Schuhen steckten.

Besetzung und Stab
  • Regie: Michael Dörfler
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:MDR
Kommentare (0)

Bonus und Ausschnitt