Patrick Watson and Friends beim ARTE Concert Festival 2016

86 Min.
Verfügbar von 06/09/2018 bis 20/09/2018 Letzter Tag
Live verfügbar: ja
In seine eindringliche Musik webt er Elemente der Klassik, des Jazz und des Rock ebenso wie Psychedelic- und Pop-Elemente: Patrick Watson. In der Pariser Gaîté Lyrique erfreut der Kanadier mit Unterstützung seiner Gruppe und mehrerer Gastmusiker das Publikum mit seinen unvergleichlichen Melodien. Ein Konzert, das eigens für das ARTE Concert Festival konzipiert wurde.
Patrick Watson ist ein echter Allround-Musiker. Bekannt wurde der Pianist und Komponist aus Québec mit seinem Debütalbum „Just Another Ordinary Day“ im Jahr 2003. Mit Beharrlichkeit und Witz setzt er sich über die Genregrenzen hinweg und navigiert seit nunmehr 15 Jahren zwischen Folk und Pop, Leichtigkeit und Melancholie. Diese Vielfalt bringt er in seinen Projekten zum Ausdruck, unter anderem auch in seiner Filmmusik. Nach seinen Inspirationsquellen befragt, nennt Patrick Watson Björk, die Beatles, Nick Drake oder auch Sufjan Stevens. Diese Einflüsse ziehen sich durch sein gesamtes Schaffen und sind auch auf seinem 2015 erschienenen Album „Love Songs for Robots“ spürbar. Unterstützt von Matthieu Chedid, Marie-Pierre Arthur und seiner Band erfreut der Kanadier das Publikum in der Pariser Gaîté Lyrique mit seinen unvergleichlichen Melodien. Ein mehrstimmiges Konzert, das im April 2016 im Rahmen des ARTE Concert Festivals zu erleben war.

Regie :

David Ctiborsky

Land :

Frankreich

Jahr :

2016

Herkunft :

ARTE F