Dem Kummer zum Trotz!

Gabriel und die Fußball-WM

17 Min.
Verfügbar vom 14/04/2019 bis 13/05/2019

In dieser Folge: Gabriel freute sich riesig, als er erfuhr, dass die Fußballweltmeisterschaft in seiner Heimat Brasilien abgehalten wird. Wie einschneidend dieses Ereignis sein Leben und das der Menschen um ihn verändern sollte, konnte er damals noch nicht wissen. Gabriels Bild der Ereignisse widerspricht radikal dem Bild, das die FIFA gerne verbreiten möchte.

Gabriel freute sich riesig, als er erfuhr, dass die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in seiner Heimat Brasilien abgehalten wird. Wie einschneidend dieses Ereignis sein Leben und das der Menschen um ihn verändern sollte, konnte er damals noch nicht wissen: Um Hunderttausende von Fans zum Stadion bringen zu können, wurde in seinem Stadtviertel eine neue Eisenbahnlinie gebaut. Häuser wurden abgerissen, ganze Familien gezwungen, den Ort zu verlassen. Sogar die Sportanlagen, in denen die Jugendlichen vorher Fußball spielten, wurden dem Erdboden gleichgemacht. Ein Alptraum für Gabriel, der aus Empörung über eine derartige Ungerechtigkeit beschloss, eine Reportage zu drehen und mit der Kamera einzufangen, wie Dutzende von Planierraupen sein Stadtviertel niederwalzen. Auch einen Blog hat er gestartet. Auf diese sehr persönliche Art kämpft er für seine Rechte. Was dem Zuschauer aus dem Blickwinkel dieses 14-Jährigen gezeigt wird, widerspricht radikal dem Bild, das die FIFA gerne verbreiten möchte.

Regie :

Els van Driel

Land :

Niederlande

Jahr :

2015

Herkunft :

ARTE