Städte am Meer
Kopenhagen

38 Min.
Verfügbar: vom 14. November 2017 bis zum 14. Dezember 2017
Nächste Ausstrahlung : Samstag, 2. Dezember um 13:50
Die Dokureihe blickt mit den neugierigen Augen eines Fremden auf Hafenstädte dieser Welt und erkundet deren Wesen und Eigenheiten. In dieser Folge: Kopenhagen, das einstige Fischerdorf am Öresund, ist in den letzten Jahrzehnten zu einer Metropole mit Visionen gewachsen. Keine andere Stadt bereitet ihre grüne Zukunft so konsequent vor.
Kopenhagen ist die Kleine unter Europas Hauptstädten. Das einstige Fischerdorf am Öresund ist in den letzten Jahrzehnten zu einer Metropole mit Visionen gewachsen. Keine andere Stadt bereitet ihre grüne Zukunft so konsequent vor wie Kopenhagen. Ganz entspannt und unaufgeregt leben die Kopenhagener Fortschritt und Kreativität. Die Dokumentation zeichnet ein facettenreiches Bild der dänischen Hauptstadt, die übersetzt so viel wie "Kaufmannshafen" heißt. Schon seit den 1950er Jahren haben die Stadtplaner von Kopenhagen Lebensqualität im Blick und versuchen, das Auto aus der Innenstadt zu verdrängen. Heute ist Dänemarks Hauptstadt vor allem eins: eine Fahrradstadt. Von knapp 600.000 Einwohnern fährt fast jeder zweite Kopenhagener mit dem Rad zur Arbeit. Das Rad von Mette Walsted Kristiansen ist ein echter Hingucker, denn es besteht aus Holz. Gemeinsam mit Paul Harder Cohen kam sie auf die Idee, dänisches Eschen- und Walnussholz mit Kohlefasern zu verleimen. Das ergibt einen sehr stabilen Rahmen und verbessert den Fahrkomfort. Ebbe Korsgaard klappert wöchentlich ein halbes Dutzend Restaurants mit seinem Rad ab, um Kaffeesatz zu sammeln. In zwei umgebauten Schiffscontainern züchtet er zusammen mit Mikkel Lustrup Austernpilze, die die Nährstoffe aus dem Kaffeesatz aufnehmen.

Besetzung und Stab

Regie :

Sebastian Lindemann

Land :

Deutschland

Jahr :

2017