50 Min.

Die 19-jährige Kato erwacht eines Morgens blutüberströmt im Hotel Beau Séjour – ohne Erinnerung an die vergangene Nacht. In der Badewanne sieht sie ihren toten Körper liegen. Fest entschlossen, ihren Mord aufzuklären, ermittelt sie auf eigene Faust … - Die belgische Fantasy-Krimi-Serie gewann 2016 bei dem Serienfestival "Séries Mania" in Paris den Publikumspreis.

Leben flammt auf in Kato Hoevens toten Augen. Erschrocken schnappt die junge Frau nach Luft und stellt fest, dass sie in einer Blutlache liegt. Im Bad des Hotelzimmers Nr. 108 sieht sie ihren eigenen toten Körper liegen. Panisch flieht sie aus dem Hotel, um Hilfe zu holen, aber niemand kann sie hören oder sehen. Selbst Katos Mutter Kristel scheint sie nicht wahrnehmen zu können, als sie direkt vor ihr steht. Sie ist besorgt, da ihre 19-jährige Tochter nicht von der Feier des Schützenvereins heimgekommen ist, die sie am Vorabend besucht hat. Als Kristels Mann Marcus das Fahrrad von Kato findet und ein blutiger Hammer auf dem Gelände des Schützenfests auftaucht, meldet sie ihre Tochter bei Inspektor Alexander Vinken als vermisst. Kato beginnt zu realisieren, dass nur wenige Menschen sie immer noch sehen können – so ihre Halbschwester Sofia, ihr Vater Luc und ihre Freundin Ines. Offenbar hatte sich Kato am besagten Abend von ihrem Freund, dem jungen Moto-Cross-Champion Leon, getrennt. Zumindest erfährt Kato das von Sofia, die ihre Erinnerung an die vorherige Nacht nicht verloren hat. Als Kato ins Hotel Beau Séjour zurückkehrt, das kurz vor der Wiedereröffnung steht, sind ihr Körper und die Blutlache verschwunden und das ganze Dorf bereits in Aufruhr. Ein polizeilicher Suchtrupp durchkämmt das Gebiet rund um den Baggersee. Oberinspektor Alexander Vinken findet einen kleinen silbernen Anhänger, den er aber verschwinden lässt. Marion Schneider und Dora Plettinckx von der Bundespolizei Tongeren im belgischen Flandern übernehmen den Fall …

  • Regie :
    • Nathalie Basteyns
    • Kaat Beels
  • Drehbuch :
    • Bert Van Dael
    • Sanne Nuyens
    • Benjamin Sprengers
    • Kaat Beels
    • Nathalie Basteyns
  • Produktion :
    • De Mensen
  • Produzent/-in :
    • Saskia Verboven
    • Marijke Wouters
    • Pieter Van Huyck
  • Kamera :
    • Anton Mertens
  • Schnitt :
    • Bert Jacobs
  • Musik :
    • Jeroen Swinnen
  • Mit :
    • Lynn Van Royen (Kato Hoeven)
    • Inge Paulussen (Kristel Brouwers)
    • Jan Hammenecker (Marcus Otten)
    • Kris Cuppens (Luc Hoeven)
    • Johan Van Assche (Alexander Vinken)
    • Katrin Lohmann (Marion Schneider)
    • Mieke De Groote (Dora Plettinckx)
    • Roel Vanderstukken (Bart Blom)
    • Joren Seldeslachts (Charlie Vinken)
    • Joke Emmers (Ines Anthoni)
    • Maarten Nulens (Leon Vinken)
    • Charlotte Timmers (Sofia Otten)
    • Guus Bullen (Cyril Otten)
    • Tiny Bertels (Hild Jacobs)
    • Reinhilde Decleir (Renee Brouwers)
    • Barbara Sarafian (Melanie Engelenhof)
    • Dirk Hendrikx (Jefke)
  • Kostüme :
    • Cathérine Marchand
  • Szenenbild / Bauten :
    • Max Van Essche
  • Redaktion :
    • Alexandre Piel
  • Ton :
    • Stijn Jacobs
  • Land :
    • Belgien
  • Jahr :
    • 2016
  • Herkunft :
    • ARTE F