Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Samstag, 26. August um 18.10 Uhr

Livestream: ja

Online verfügbar: nein

Die zwölfteilige Reihe gibt einen neuen, innovativen Blick auf österreichische und europäische Geschichte. In dieser Folge: Maria Theresia ist nicht nur die Gründerin des Österreichischen Staatsarchivs, sie musste sich auch Zeit ihres Lebens gegen männliche Widersacher als Kaiserin von Österreich behaupten.

Maria Theresia ist nicht nur die Gründerin des Österreichischen Staatsarchivs, sie musste sich auch Zeit ihres Lebens gegen männliche Widersacher als Kaiserin von Österreich behaupten. Barbara Stollberg-Rilinger, Professorin der Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Münster, versucht gemeinsam mit den Archivaren Thomas Just und Kathrin Kininger ein differenzierteres und so auch kritischeres Bild dieser großen Herrscherin zu zeichnen und stößt dabei auf viel Unbekanntes und durchaus auch Ungewöhnliches. Die Serie „Dokumente, die die Welt bewegen“ gleicht einer einzigartigen Reise durch die Jahrhunderte und erzählt anhand persönlicher Geschichten von Herrschern und Beherrschten, wie sich Europa in all seiner kulturellen und politischen Vielfalt und Widersprüchlichkeit bis in die Gegenwart entwickelt hat.

Besetzung und Stab
  • Regie: Robert Neumüller
  • Land:Österreich, Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)