Das Plakat - Die Geburt der modernen Werbung

52 Min.
Verfügbar von 26/08/2018 bis 23/11/2018
Live verfügbar: ja

Werbung: Bunt und großflächig projiziert. Die neue Ära beginnt Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin, München und Wien. Lucian Bernhard, Ludwig Hohlwein und Julius Klinger setzen die Produkte der Industrialisierung neu in Szene: Autos und Zigaretten, Mode und Kosmetik. Die Geschichte der drei Ausnahme-Grafiker und wie ihre Plakatkunst die Werbung revolutionierte.

Die neue Ära begann Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin, München und Wien. Drei Grafiker setzten erstmals die Produkte der Industrialisierung neu in Szene: Autos, Zigaretten und Modeartikel wurden jetzt auf große Flächen projiziert, mit einer neuen Drucktechnik vervielfältigt und an Hauswände und Litfaßsäulen geklebt. Die drei Künstler hießen Lucian Bernhard, Ludwig Hohlwein und Julius Klinger, und sie veränderten die Werbung für immer. Statt Bilder kunstvoll zu gestalten, sahen sie sich als Gebrauchsgrafiker – mit der Aufgabe, ein Produkt, eine Marke oder ein Ereignis in den Vordergrund zu setzen. Damit kehrten sie der Komplexität des Jugendstils den Rücken und propagierten jeder für sich einen ganz eigenen und neuen Blick auf die Plakatkunst. Die Dokumentation von Adolfo Conti erzählt anhand vieler anschaulicher Beispiele die Geschichte der drei Ausnahmegrafiker und wie das Plakat innerhalb von wenigen Jahren die Werbung revolutionierte. In den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts entstand das Sachplakat, das reduziert und großflächig die Produkte und Markennamen projizierte. Es entstanden aber auch Bilder mit Emotionen und Ikonen, die später von den Nationalsozialisten kopiert und missbraucht wurden. Und es gab auch originelle und humorvolle Werbegrafiken, die den Zuschauer aufmerksam machen und zum Schmunzeln bringen sollten. Die Werke dieser Grafikkünstler kosten keine Millionen, und trotzdem haben die drei Gestaltungsgeschichte geschrieben. Die Dokumentation erzählt zum ersten Mal ihre Geschichte.

Regie :

Adolfo Conti

Land :

Deutschland

Jahr :

2017

Herkunft :

NDR