Xenius
Elektroschrott: Was passiert mit unseren alten Handys und Computern?

2 Min.
Verfügbar von 05.02.2018 bis 06.05.2018
Nächste Ausstrahlung : Montag, 5. Februar um 16:55
Allein im Handy stecken bis zu 40 Wertstoffe wie Gold, Kupfer und sogenannte Seltene Erden. Wohl auch deswegen verschwindet der meiste Elektroschrott einfach. Über zwei Drittel landen laut einer Studie von Interpol in dunklen Kanälen und wird letztlich ins Ausland geschafft, wo es ausgeschlachtet und deponiert wird. "Xenius" besucht einen der Ermittler und Autoren der Studie.
Wer hat das Zeug nicht bei sich zu Hause rumliegen: alte Handys, einen kaputten Laptop, Netzteile, deren Anschluss an nichts passen will – Elektroschrott. Allein in Europa sammeln sich jedes Jahr zehn Millionen Tonnen an. Es ist der am schnellsten wachsende Müllberg. Elektroschrott ist besonders wertvoll: Allein im Handy stecken bis zu 40 Wertstoffe wie Gold, Kupfer und sogenannte Seltene Erden. Wohl auch deswegen verschwindet der meiste Elektroschrott einfach. Über zwei Drittel landen laut einer Studie von Interpol in dunklen Kanälen und wird letztlich ins Ausland geschafft, wo es ausgeschlachtet und illegal deponiert wird. Mit oft katastrophalen Folgen für die Umwelt. Denn Elektroschrott enthält auch giftige Schwermetalle, Chrom, Bor oder Blei. Die „Xenius“-Moderatoren besuchen einen der Ermittler und Autoren der Studie, der die Ursachen des Problems kennt und zugleich aber auch weiß, wie man es in Griff bekommen kann.

Besetzung und Stab

Moderation :

Carolin Matzko, Gunnar Mergner

Land :

Deutschland

Jahr :

2016

Herkunft :

BR