Äquator - Die Linie des LebensTanz unter der Sonne

52 Min.
Verfügbar vom 06/05/2019 bis 04/07/2019
Untertitel für Gehörlose
Nur am Äquator steht die Sonne wirklich jemals im Zenit – an der sogenannten Tagundnachtgleiche, die zweimal im Jahr stattfindet und vielerorts gefeiert wird. Für einen kurzen Augenblick verschwinden die Schatten. Im Reich der Seefahrer umranken wilde Mythen und Geschichten den Äquator. Diejenigen, die ihn zum ersten Mal überqueren, erwartet eine mysteriöse Zeremonie.
Die Äquatorregion ist in vieler Hinsicht einzigartig: Nur an der sogenannten Tagundnachtgleiche, die zweimal im Jahr stattfindet, steht die Sonne wirklich jemals im Zenit. Für einen kurzen Augenblick gibt es dann einen Moment ohne Schatten. An vielen Orten der Welt wird dieser Tag ausgiebig gefeiert. Im Reich der Seefahrer umranken den Äquator zahlreiche wilde Mythen und Geschichten. Wer ihn zum ersten Mal auf hoher See überquert, wird noch heute der Äquatortaufe unterzogen. Die Inselrepublik São Tomé und Príncipe ist der zweitkleinste Staat Afrikas. Jahrhundertelang wurden die beiden Inseln von den Portugiesen als Kakao- und Kaffee-Plantage genutzt. Der in Portugal zu Ruhm gekommene Fernsehkoch João Carlos Silva versucht nun, seinem Land auf die Beine zu helfen. Der Großsegler "Bark Europa" auf seiner Atlantikreise von Nord- nach Südamerika: Ein solcher Törn mit so einem großen Segelschiff ist ein Abenteuer. Diejenigen, die zum ersten Mal den Äquator überqueren, erwartet eine mysteriöse Zeremonie, bei der alles passieren kann. In der indonesischen Hafenstadt Pontianak auf der Insel Borneo findet jährlich an dem Tag, an dem die Sonne mittags im Zenit steht, ein Fest statt. Tausende kommen zusammen, um diesen Moment zu feiern.

  • Regie :
    • Christian Schidlowski
  • Land :
    • Deutschland
    • Kanada
  • Jahr :
    • 2018
  • Herkunft :
    • ZDF