Xenius
Was können soziale Roboter, und was noch nicht?

2 Min.
Verfügbar von 01.03.2018 bis 29.05.2018
Live verfügbar: Ja
Nächste Ausstrahlung : Donnerstag, 1. März um 16:50
Untertitel für Gehörlose

In Japan sind Roboter bereits in der Gesellschaft angekommen. Ein Roboterhund als Haustier emotionalisiert dort ähnlich wie ein echter. Vor allem Pflegeheime und Krankenhäuser setzen auf die Unterstützung von allerlei Maschinen. Aber können sie menschliche Wärme und Fürsorge wirklich ersetzen? "Xenius" gibt einen Überblick über den Stand der Dinge.

Der Roboter als bester Freund und Helfer des Menschen – Science-Fiction oder schon bald Realität? Immer mehr Wissenschaftler forschen in Richtung soziale Robotik. Sie entwickeln Maschinen, die nicht am Fließband arbeiten, sondern uns Menschen im Alltag Gesellschaft leisten und unterstützen sollen. Ihr endgültiger Durchbruch scheint schon lange kurz bevorzustehen. Doch was können soziale Roboter wirklich schon und wo liegen ihre Grenzen? In Japan sind Roboter bereits in der Gesellschaft angekommen. Ein Roboterhund als Haustier emotionalisiert dort ähnlich wie ein echter. Vor allem Pflegeheime und Krankenhäuser setzen auf die Unterstützung von allerlei Maschinen. Aber können sie menschliche Wärme und Fürsorge wirklich ersetzen? Noch sind die meisten im wahrsten Wortsinn unsensibel. Das Ziel vieler Forscher deshalb: Roboter mit Gefühlen – also mehr Sensoren – entwickeln. Die „Xenius”-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard treffen in Paris zwei sehr unterschiedliche Roboter. Dörthe lernt „Buddy” kennen, einen niedlich anmutenden kleinen Roboter auf zwei Rädern, der als Plauschpartner und Haushaltshelfer konzipiert ist. Pierre hat ein Tête-à-tête mit einem humanoiden Roboter, der per 3D-Drucker erschaffen wurde und dessen Software von einer weltweiten Gemeinschaft weiterentwickelt werden soll. Sie erfahren, an welche Grenzen die Technik stößt und was passieren müsste, damit ein Roboter viele verschiedene Tätigkeiten ausführen kann.

Besetzung und Stab

Moderation :

Dörthe Eickelberg, Pierre Girard

Land :

Deutschland

Jahr :

2016

Herkunft :

NDR