Metropolen von unten: Paris

44 Min.
Verfügbar von 01/09/2018 bis 29/11/2018
Live verfügbar: ja
Paris, die Stadt der Liebe und die Stadt der Klischees. Rund um ihre breiten Boulevards und weltbekannten Sehenswürdigkeiten schlägt das Herz Frankreichs. Doch unter den Füßen der Einheimischen und Besucher verbirgt sich ein anderes, unbekanntes Paris. Wer es entdecken will, muss tief hinabsteigen und erfährt: Auch unter der Erde kann Paris verzaubern.
Breite Boulevards und weltbekannte Sehenswürdigkeiten bietet Paris. Dort schlägt das Herz Frankreichs! Doch Paris kann auch mit geheimnisvollen, magischen Orten in der Unterwelt verzaubern. Dort gibt es eigene Regeln und eigene Herausforderungen. An der Oberfläche strahlt das prachtvolle Paris wie eh und je – eine nicht untergehende Weltstadt, die allen Schicksalsschlägen trotzt. Revolution und Republik, Bourgeoisie und Boheme, Modernisierung und historische Monumente: Paris ist eine Stadt der auffallenden Gegensätze, lebendig und nostalgisch, voller Kontraste. So verhält es sich auch mit dem Leben unter und oberhalb der Stadt. Ob in Kanaltunneln unter dem Place de la Bastille oder im Untergeschoss des Eiffelturms, ob im ehemaligen königlichen Weinkeller am Louvre oder im gut versteckten Modelleisenbahn-Museum unterm Gare de l'Est: Unter der Erde pflegen und bewahren Menschen das architektonische und kulturelle Erbe der Stadt. Dort treffen Arbeitsalltag und außergewöhnliche Orte aufeinander, längst gehen kreative Köpfe auf Entdeckungstour und erschließen neue Nutzungsmöglichkeiten abgelegener unterirdischer Orte oder sie machen Musik und Kunst für die fünf Millionen Métro-Nutzer pro Tag. Sie alle gehören zum vielschichtigen Leben, zum Alltag und zur Magie unter dem Pflaster von Paris.

Regie :

Romy Strassenburg

Land :

Deutschland

Jahr :

2016

Herkunft :

WDR