Zehn hoch minus dreiundvierzig Sekunden

14 Min.
Verfügbar: vom 19. April 2017 bis zum 18. April 2018
Wir sehen einen Augenblick im Universum: Während im Weltall nur Bruchteile von Sekunden vergehen, verstreichen auf der Erde für den Menschen etliche Minuten – und wie viel Zeit wohl für Pflanzen? Diese drei Zeitebenen, von denen der Film erzählt, verschmelzen allmählich miteinander und tauchen in die Materie ein.

Besetzung und Stab

Kamera :

Sébastien Cros

Produktion :

Miyu Productions

Regie :

Francis

Drehbuch :

Francis

Darsteller :

Robert Antoinet

Ton :

Pali Meursault

Land :

Frankreich

Jahr :

2016

Bonus und Ausschnitt

Making-of - Zehn hoch minus dreiundvierzig Sekunden

7 min