Kino - Filme - 91 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Sendetermine: Montag, 7. August um 20.15 Uhr

Livestream: ja

Online vom 07. August bis zum 06. September 2017

Freddy, 19, der unter der kaputten Ehe seiner kleinbürgerlichen Eltern leidet, sucht sein Glück auf der Straße und ist schon bald der Boss einer Bande von Halbstarken. Um ihren Freundinnen zu imponieren, überfallen sie ein Postauto ... - Dank einer nahezu dokumentarischen Kamera erhob sich dieses Spielfilmdebüt (1956) Georg Tresslers weit über den deutschen Film der 50er Jahre.

Berlin in den 50er Jahren. Der 19-jährige Freddy Borchert ist der Anführer einer Halbstarken-Bande. Er ist von zu Hause abgehauen, weil er seinen Vater, einen gewissenhaften Beamten, der seine Familie tyrannisiert, nicht mehr ertragen kann. Aufgrund einer Bürgschaft ist das Geld in der Familie knapp: Freddys Vater muss die Schulden seines Schwagers abzahlen. Jan, Freddys jüngerer Bruder, nimmt Freddys Prahlereien für bare Münze und bittet ihn, ihm Geld zu geben, damit der Vater die Schulden loswird. Freddy bereitet gerade den Überfall auf ein Postauto vor und nimmt Jan mit dem Versprechen mit, ihm das benötigte Geld zu geben. Alles verläuft nach Plan. Doch als sie vor ihren Freundinnen die Säcke öffnen, enthalten diese nur wertlose Postanweisungen. Freddys Ansehen bei der Bande und bei seiner Freundin Sissy ist danach gleich Null. Dagegen hilft nur der Einbruch in eine Villa, um den Tresor auszurauben. Sissy macht mit. Bei dem Versuch, Freddy zurückzuhalten, wird Jan niedergeschlagen. Doch Jan folgt ihnen, um das Schlimmste zu verhindern. Als der Villenbesitzer um Hilfe ruft, legt Freddy seinen Revolver auf ihn an, kann aber nicht abdrücken. Schließlich reißt Sissy die Waffe an sich und schießt.

Besetzung und Stab
  • Autor: Will Tremper
  • Kamera: Heinz Pehlke
  • Schnitt: Wolfgang Flaum
  • Musik: Martin Böttcher
  • Produktion: Inter West Film
  • Produzent/-in: Wenzel Lüdecke
  • Regie: Georg Tressler
  • Drehbuch: Will Tremper, Georg Tressler
  • Mit:Christian Doermer (Jan Borchert)
    Horst Buchholz (Freddy Borchert)
    Karin Baal (Sissy Bohl)
    Jo Herbst (Günther)
    Viktoria von Ballasko (Mutter Borchert)
    Paul Wagner (Vater Borchert)
    Stanislav Ledinek (Antonio Garezzo)
    Mario Ahrens (Mario)
    Manfred Hoffmann (Klaus)
    Hans Joachim Ketzlin (Willi)
    Karlheinz Gafkus (Kudde)
    Wolfgang Heyer (Wölfi)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:1956
  • Herkunft:ARD
Kommentare (0)