Die Wege des Herrn (4/10)

59 Min.
Verfügbar vom 22/11/2018 bis 28/12/2018
Live verfügbar: ja
AudiodeskriptionUntertitel für Gehörlose
Christian erwacht völlig zerschlagen und erschöpft in einem nepalesischen Kloster. Während seiner Rekonvaleszenz bringt ihm ein junger Mönch die Lehren Buddhas näher. In Dänemark verschlechtert sich Augusts Zustand zusehends ... - Drehbuchautor Adam Price schuf auch die erfolgreiche Serie "Borgen - Gefährliche Seilschaften". Alle Folgen in der ARTE-Mediathek abrufbar.
Christian wacht völlig erschlagen und konfus in einem nepalesischen Kloster auf. Sein Rucksack, Geld und Papiere wurden gestohlen, hier liegt er nun, aller Habe beraubt, mit einem immensen Schuldgefühl. Während seiner langsamen Rekonvaleszenz bringt ihm ein junger Mönch Buddhas Lehren näher. Zu Hause in Dänemark hat August große Schwierigkeiten, gegen seine Angstattacken anzukommen. Trotz der Psychopharmaka verschlechtert sich sein Zustand, und Flashbacks aus dem Militäreinsatz häufen und intensivieren sich. Selbst seine Frau Emilie, die Ärztin ist, kann ihm nicht helfen und muss hilflos zusehen, wie es August immer schlechter geht. Elisabeth entdeckt, dass Johannes mit einer der Gemeinde-Angestellten ein Verhältnis hat, und trotz ihrer sonstigen Nachsicht gegenüber Johannes‘ Schwächen entsteht ein tiefer Graben zwischen den beiden, der unüberwindbar erscheint. Elisabeth zwingt Johannes, seine Mätresse zu entlassen, was zu großem Unverständnis und direkter Ablehnung durch die anderen Kollegen führt.

Regie :

Kaspar Munk

Drehbuch :

Adam Price
Karina Dam
Poul Berg

Produktion :

DR
ARTE F
SAM le Français

Produzent/-in :

Camilla Hammerich

Kamera :

David Katznelson
Aske Alexander Foss

Schnitt :

Lars Therkelsen
Anders Albjerg Kristiansen

Musik :

Kristian Leth
Fridolin Nordsø

Mit :

Lars Mikkelsen (Johannes Krogh)
Morten Hee Andersen (August)
Simon Sears (Christian)
Ann Eleonora Jørgensen (Elisabeth)
Fanny Louise Bernth (Emilie)
Joen Højerslev (Svend)
Laura Bro (Monica)
Camilla Lau (Amira)
Yngvild Støen Grotmol (Liv)

Kostüme :

Stine Thaning

Szenenbild / Bauten :

Knirke Madelung

Redaktion :

Isabelle Huige

Land :

Dänemark
Frankreich

Jahr :

2017

Herkunft :

ARTE F