Ach, Europa!Mit Volldampf in die Katastrophe

44 Min.
Untertitel für Gehörlose
Die Unterzeichnung der Römischen Verträge, mit der die Geschichte der Europäischen Union begann, jährte sich 2017 zum 60. Mal. Aus diesem Anlass warf ARTE einen Blick auf die Geschichte Europas. In dieser Folge: Trotz rasanter wirtschaftlicher Entwicklung gibt es Armut in Europa. Gleichzeitig erstarkt der Nationalismus, der im Ersten Weltkrieg gipfelt.
Es geht unaufhaltsam aufwärts mit Europa, die Zeichen für die wirtschaftliche Entwicklung stehen auf Fortschritt und Wachstum. Diese Entwicklung geht allerdings so rasant vor sich, dass viele Menschen damit nicht Schritt halten können, sie werden abgehängt oder kommen unter die Räder. Die Folgen sind eine zunehmende Unzufriedenheit und wachsende Unruhen. Gleichzeitig entwickelt sich in den meisten Ländern Europas ein starkes Nationalgefühl. Es wird die Europäer in die Schützengräben treiben und in einer Katastrophe gipfeln. Der Erste Weltkrieg bedeutet die Zerstörung der alten Ordnung Europas.

  • Regie :
    • Martin Carazo Mendez
    • Christel Fomm
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2016
  • Herkunft :
    • ZDF