Die wunderbare Welt der Weine
Italien: Prosecco und das Lebensgefühl des Veneto

26 Min.
Verfügbar: vom 31. Oktober 2017 bis zum 8. November 2017
Die Serie stellt Menschen vor, die Wein anbauen und erforschen. In dieser Folge: 80 Kilometer nördlich von Venedig, in den ersten Ausläufern der Dolomiten, liegt die Heimat des Prosecco. Der sprudelnde Weißwein, der erstmals um 1870 hergestellt wurde, ist das Aushängeschild einer Region, die von ihren Bewohnern stolz "Marca Gioiosa" ("fröhliche Gegend") genannt wird.
80 Kilometer nördlich von Venedig, zwischen Conegliano und Valdobbiadene in den ersten Ausläufern der Dolomiten, liegt die Heimat des Prosecco. Der sprudelnde Weißwein, der erstmals um 1870 hergestellt wurde, ist das Aushängeschild einer Region, die von ihren Bewohnern seit Jahrhunderten stolz "Marca Gioiosa" ("fröhliche Gegend") genannt wird. Ein Name, der vielleicht auch mit der Weinbautradition zu tun hat. Venedig war damals ein wichtiger Handelshafen, in dem Waren nach Mitteleuropa, Bordeaux und England verschifft wurden. Venezianische Kaufmannsfamilien, die mit dem Weinhandel zu Reichtum gekommen waren, errichteten im Hinterland herrliche Landvillen und begannen selbst mit dem Weinbau. Primo Franco und seine Frau Anna-Lisa haben eine solche Villa gekauft, um die umliegenden Weinberge zu bestellen. Primo nennt sich selbst den "Marco Polo des Prosecco". Tatsächlich hat er Pionierarbeit geleistet, indem er in den 1980er Jahren als Erster den Atlantik überquerte und in Amerika einen Wein anbot, den bis dahin niemand dort kannte.

Besetzung und Stab

Regie :

Sarah Carpentier
Eric Michaud

Land :

Frankreich

Jahr :

2016

Herkunft :

ARTE F